Forums Neueste Beiträge
 
Tags Keywords

Heatpipe

09/10/2010 - 15:36 von Hans Bolte | Report spam
Bei Grafikkarten mit passiver Kühlung, z.B. der 'Gigabyte HD5750 passiv'

<http://www.kmelektronik.de/shop/ind...fo&GID20&MID&ArtNr)897>

, sind die Heatpipes so eingebaut, daß der zu kühlende Teil oberhalb des
Kühlkörpers liegt, z.B. im 'Coolermaster HAF X'

<http://www.pc-cooling.de/product_in...roducts_id“08&language=de&referrer=google_base#top>.

Wie ist das mit dem Funktionsprinzip einer Heatpipe zu vereinbaren, daß
das Kühlmittel immer unten verdampfend kühlt und oben wàrmeabgebend
kondensiert und dann nach unten zurücklàuft usw.??

Kann das überhaupt andersherum funktionieren??

Ist die Geometrie des Gehàuses ungewöhnlich? (Meins zu Hause ist genauso.)

Hans
<www.hansbolte.net>
 

Lesen sie die antworten

#1 Rupert Haselbeck
09/10/2010 - 16:40 | Warnen spam
Hans Bolte schrieb:

Wie ist das mit dem Funktionsprinzip einer Heatpipe zu vereinbaren, daß
das Kühlmittel immer unten verdampfend kühlt und oben wàrmeabgebend
kondensiert und dann nach unten zurücklàuft usw.??



Das liegt daran, daß das Funktionsprinzip einer Heatpipe anders ist :->
Eine Heatpipe funktioniert auch gegen die Schwerkraft. Der Rücktransport des
kondensierten Wàrmetragermediums von der Kondensator- zur Verdampferseite
erfolgt dabei durch Kapillarkràfte

Kann das überhaupt andersherum funktionieren??



Es kann und es tut, wie deren Anwendung im Alltag vielfach zeigt

MfG
Rupert

Ähnliche fragen