Heißes Wasser in Keramik- bzw. Eisen-Becher schütten

24/12/2010 - 00:53 von Stephan Gerlach | Report spam
Schulbuch-Aufgabe aus der Erinnerung, sinngemàß formuliert:

"Wir schütten eine Wassermenge der Masse m mit der Temperatur T in einen
Keramik-Becher. Gleichzeitig schütten wir eine (zweite) Wassermenge mit
ebenfalls der Masse m und der Temperatur T in einen Eisen-Becher (der am
Anfang genauso schwer und warm wie der Keramikbecher ist). Welches
Wasser ist danach wàrmer?"

Mir war nicht ganz klar, wie insbesondere 'danach' zu verstehen ist.
Aufgrund der Tatsache, daß die Aufgabe im betreffenden Schulbuch
inmitten anderer Aufgaben stand, die sich mit der spezifischen
Wàrmekapazitàt von Stoffen befaßten, gelangte ich zu der Ansicht, daß
wohl die Antwort...

"Das Wasser im Eisen-Becher ist danach wàrmer. Begründung: geringere
spezifische Wàrmekapazitàt von Eisen als Keramik"

... 'verlangt' wurde. Allerdings geht damit IMHO irgendwie die Tatsache
verloren, daß Eisen Wàrme *schneller* leitet als Keramik?!

Wenn man das 'danach' aus der Aufgabenstellung interpretiert als 'nach
sehr langer Zeit', müßte die Antwort ja sogar lauten 'beide sind gleich
warm'. Was aber vermutlich nicht gemeint war.


Eigentlich sollte Brain 1.0 laufen.


gut, dann werde ich mir das morgen mal besorgen...
(...Dialog aus m.p.d.g.w.a.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
24/12/2010 - 15:43 | Warnen spam
Hallo,

Stephan Gerlach wrote:
"Wir schütten eine Wassermenge der Masse m mit der Temperatur T in einen
Keramik-Becher. Gleichzeitig schütten wir eine (zweite) Wassermenge mit
ebenfalls der Masse m und der Temperatur T in einen Eisen-Becher (der am
Anfang genauso schwer und warm wie der Keramikbecher ist). Welches
Wasser ist danach wàrmer?"



just im Moment des eingießens: keins. Da hat noch kein Wàrmetausch
stattgefunden.

Mir war nicht ganz klar, wie insbesondere 'danach' zu verstehen ist.



Das ist einer der Kanckpunkte.


"Das Wasser im Eisen-Becher ist danach wàrmer. Begründung: geringere
spezifische Wàrmekapazitàt von Eisen als Keramik"

... 'verlangt' wurde. Allerdings geht damit IMHO irgendwie die Tatsache
verloren, daß Eisen Wàrme *schneller* leitet als Keramik?!



Nicht unbedingt. Vergleiche Alox mit Edelstahl.

Wenn man das 'danach' aus der Aufgabenstellung interpretiert als 'nach
sehr langer Zeit', müßte die Antwort ja sogar lauten 'beide sind gleich
warm'. Was aber vermutlich nicht gemeint war.



So schauts. Es gibt auch sinnlose Aufgaben.


Marcel

Ähnliche fragen