Heizungsmischer - Ansteuerung

07/10/2014 - 09:25 von Michael S | Report spam
Hi,
ich bin ja gerade dabei, mir sebst eine Heizungssteuerung zu bauen.
Bei der Ansteuerung des Mischers für die Fußbodenheizung stellen sich
mir nun ein paar Fragen.
Der Mischer ist so einer:
http://www.esbe.eu/de/de-de/produkt...00-3-punkt

Man legt entweder an die eine oder die andere Leitung 230V an, dann
làuft der Mischer rechtsrum oder linksrum.

1.
Geht so ein Mischer kaputt, wenn mal aus Versehen beide gleichzeitig
angesteuert werden? Muss ich das hardwaretechnisch verriegeln?

2.
Da über die Jahre doch einige Schaltspiele zusammenkommen, würde ich den
Mischer gerne per Opto-Triac, statt per Relais ansteuern.
Als Nachrichtentechniker hab ichs nicht so mit Triacs, bzw. habe keine
Erfahrung.
Die Leistung ist ja sehr klein. Kann ich das einfach mit z.B. einem
IL4108 ansteuern?
http://www.vishay.com/docs/83627/il410.pdf

3.
Brauche ich einen Triac mit ZeroCrossing oder ohne?

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 all2001
07/10/2014 - 05:12 | Warnen spam
On 07 Oct 14 at group /de/sci/electronics in article
(Michael S) wrote:

ich bin ja gerade dabei, mir sebst eine Heizungssteuerung zu bauen.
Bei der Ansteuerung des Mischers für die Fußbodenheizung stellen sich
mir nun ein paar Fragen.
Der Mischer ist so einer:
http://www.esbe.eu/de/de-de/produkt...00-3-punkt

Man legt entweder an die eine oder die andere Leitung 230V an, dann
làuft der Mischer rechtsrum oder linksrum.

1.
Geht so ein Mischer kaputt, wenn mal aus Versehen beide gleichzeitig
angesteuert werden?
Muss ich das hardwaretechnisch verriegeln?



k.A. kurzzeitig wohl eher nicht, aber s.u. irrelevant.

2.
Da über die Jahre doch einige Schaltspiele zusammenkommen, würde ich
den Mischer gerne per Opto-Triac, statt per Relais ansteuern.



Nimm einfach ein Relais mit Umschalter für die Richtung, dann haste die
Verriegelung -ob erforderlich oder nicht- als Abfallprodukt und Frage 1
ist erledigt und ein zweites Relais für ein/aus davor.

Bis Du die Schaltspiele der Relais erreicht hast ist die Heizung
garantiert verrottet.

Triacs kann man leicht mit Überspannungen im Netz und tausend anderen
Arten killen. Ein Relais ist wesentlich robuster und die Netztrennung
fàllt auch noch automatisch ab.

zB Finder Typ 40 dürfte bei der Anwendung zwischen 10^5 und 10^6
Schaltspiele haben. Ergibt selbst bei 10 Schaltspielen/d (mussu mit der
tràgen Fussbodenheizung erstmal schaffen) einige Jahrzehnte. Der Triac
ist garantiert schneller hin. Und der Gesamtaufbau hat deutlich weniger
Lötstellen. Auch das ist seit dem RoHS Blödsinn ein Problem.

Als Nachrichtentechniker hab ichs nicht so mit Triacs, bzw. habe keine
Erfahrung.



Die/meine Erfahrungen möchtest Du auch nicht unbedingt machen. Bin
ebenfalls von Hause aus Nachrichtenfritze, hab als mA-Mànchen in einer
Hochspannungsbude und Hochstrom Fa. angefangen. War grausam aber es hat
gebildet :) mA kannten die nur vom hörensagen und ich kA ebenfalls auch.
Es hat ein paar mal heftig geknallt, aber das gehörte dazu.

3.
Brauche ich einen Triac mit ZeroCrossing oder ohne?



Die Frage stellt sich bei Relais auch nicht.



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

Wolfgang Allinger, anerkannter Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Ähnliche fragen