Hellsehen

09/01/2011 - 14:53 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Dieses Experiment von Daryl Bem, das momentan Sensation macht, ist im
Prinzip doch ganz ordentlich designt. Ich würde mal anregen wollen,
das wesentlich breiter anzulegen:

Jemand, der sonst nichts Sinnvolles zu tun hat, könnte das doch mal
als Internetanwendung anbieten. Ungefàhr so: Man kann sich auf dem
Website mit Mailadresse anmelden und dann mit Password online
Hellsehversuche machen. Wer "gut" ist, kriegt Belohnungen
(Riesenvermögen, Amazon-Gutscheine, was weiß ich...). Damit kann mann
dann zwei Dinge erreichen:

1. eine große statistische Datenbasis generieren, und
2. "paranormal begabte" Personen ausfindig machen.

Das erste setzt voraus, daß man den Experimentatoren trauen kann, die
also nicht die Daten fàlschen - wàre vielleicht etwas für
Skeptiker-Klübchen, wobei die nun aber auch nicht so ganz
ideologieunverdàchtig sind.

Und das zweite birgt natürlich auch statistische Fallen, wie folgendes
Beispiel (wo habe ich das geklaut?) zeigt:

Willi Wahrsager will als Börsenanalyst reich werden. Er spammt sich
eine Adressenliste zahlungskràftiger Kunden zusammen und bespammt die
erst einmal, folgendermaßen: Er sucht sich ein volatiles Wertpapier
heraus und sendet der einen Hàlfte der Empfànger den Tip "steigt", der
anderen Hàlfte "fàllt". Die Hàlfte der Empfànger, für die er falsch
geraten hat, hört nie wieder etwas von ihm. Die andere Hàlfte bekommt
nach einiger Zeit den nàchsten Tip nach dem gleichen Strickmuster. Das
wiederholt sich dann ein paarmal, und unter fortgesetzter Halbierung
der Adressatenzahl verbleibt dann am Schluß eine kleine Teilmenge
armer Schweine, denen er nun mitteilt, daß sie x-mal hintereinander
richtige Tips bekommen und damit so viel verdient hàtten, daß sie nun
für den nachsten Börsentip mal richtig ordentlich Geld bezahlen
sollen...


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Tom Berger
09/01/2011 - 18:12 | Warnen spam
Am Sun, 09 Jan 2011 14:53:54 +0100 schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Willi Wahrsager will als Börsenanalyst reich werden.
[...] und unter fortgesetzter Halbierung
der Adressatenzahl verbleibt dann am Schluß eine kleine Teilmenge
armer Schweine, denen er nun mitteilt, daß sie x-mal hintereinander
richtige Tips bekommen und damit so viel verdient hàtten, daß sie nun
für den nachsten Börsentip mal richtig ordentlich Geld bezahlen
sollen...



Du bist zu ehrlich! Ein professioneller Börsenratgeber (also ein deutlich
unehrlicherer als Willi) vetraut darauf, dass die verlustreichen Anleger
von einem Börseninformationsbrief zum nàchsten die Verluste schon wieder
vergessen haben. Des Gedàchtnis funktioniert da nàmlich zuverlàssig
selektiv: die zutreffenden Vorhersagen und die dadurch eingefahrenen
Gewinne merkt der Anleger sich, weil sie seiner Erwartung widersprechen.
Die unrichtigen Vorhersahen und daraus resultierende Verluste vergisst er,
weil die den Normalfall darstellen.

Willi könnte also nach 10 Wochen ganz einfach ALLE anschreiben und einfach
behaupten, dass er 10 Wochen lang richtig lag, und auf Nachfrage könnte er
sogar einige Anleger benennen, die das bezeugen. Sein Gewinn wird also um
10 Zweierpotenzen höher ausfallen als bei Deiner Methode.

ArchTools: Architektur-Werkzeuge für AutoCAD (TM)
ArchDIM - Architekturbemaßung und Höhenkoten
ArchAREA - Flàchenermittlung und Raumbuch nach DIN 277
Info und Demo unter http://www.archtools.de

Ähnliche fragen