Herzlichen Glückwunsch Anonym

07/05/2012 - 07:10 von Stuttgarter Zeitung | Report spam
Die Stuttgarter Zeitung sendet einen ganz besonderen Glückwunsch an
einen der berühmtesten Söhne dieser Stadt.

Aus Anlass seines 49. Geburtstages und seiner mittlerweile über
achtjàhrigen Arbeitslosigkeit spendieren wir Herrn Anonym ein
zweiwöchiges Probe-Abonnement.

Wir wünschen viel Vergnügen beim morgendlichen Genuss Ihrer Stuttgarter
Zeitung!

Posted via news://freenews.netfront.net/ - Complaints to news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Anonym
08/05/2012 - 13:11 | Warnen spam
On 05/07/2012 07:10 AM, Stuttgarter Zeitung wrote:

Die Stuttgarter Zeitung sendet einen ganz besonderen Glückwunsch an
einen der berühmtesten Söhne dieser Stadt.

Aus Anlass seines 49. Geburtstages und seiner mittlerweile über
achtjàhrigen Arbeitslosigkeit spendieren wir Herrn Anonym ein
zweiwöchiges Probe-Abonnement.

Wir wünschen viel Vergnügen beim morgendlichen Genuss Ihrer Stuttgarter
Zeitung!

Posted via news://freenews.netfront.net/ - Complaints to



Mir ist nicht ganz klar, ob dem Tagesfreizeitlergesocks aus d.s.a. klar
ist, was es hier anrichtet.

Irgend ein Schwachkopf hat bei der Stuttgarter Zeitung ein Probeabo für
mich bestellt.

Liebe Leute, für mich ist das ein Telefonanruf, das ganze zu richten.

Aber dem Verlag entsteht dadurch ein Schaden.

Ich höre mir von den einschlàigen Leuten in d.s.a. an, daß alle Leute zu
wenig arbeiten und sie wàren völlig überlastet. Gar nichts ist der Fall.
Offenbar hucken da Leute rum, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun
haben, als anderen auf die Nerven zu gehen, und insbesondere Leute, die
hier fordern, Arbeitslose sollten den Wald aufràumen, ich meine mich an
eine Äußerung von jemandem zu erinnern, der sich Horst Nietowski nannte,
sollten vielleicht mal ihren Fallmanager um einen 1 Euro Job bitten, um
ihre Tagesfreizeit zu überwinden, vielleicht auch ein Coaching wegen des
Strukturverlustes anstreben.

Das kostet die Allgemeinheit zwar auch Geld. Aber es ist doch deutlich
reifer und erwachsener, als den ganzen Tag vorm Bildschirm zu hocken und
für irgendwelche Leute Zeitungen zu abonnieren, Söckchen zu kaufen,
Nachttöpfe zu bestellen, FAQs über deren Lebenslauf zu schreiben und was
hier sonst noch für ein Dreck getrireben wird.

Offenbar haben wir in Deutschland ein Arbeitslosenproblem.

Und offenbar haben wir in Deutschland a) einen zu hohen Hartz IV Satz,
b) zu wenig Sanktionen und c) zuwenig Maßnahmen gegen ein Übermaß an
Tagesfreizeit.

Ähnliche fragen