Heute öffnet die 2015 International CES ihre Tore – und alles dreht sich um Innovation

07/01/2015 - 09:20 von Business Wire

Heute öffnet die 2015 International CES ihre Tore – und alles dreht sich um InnovationMehr als 3.600 Aussteller auf über 2,2 Mio. Quadratfuß Netto-Ausstellungsfläche; wichtige Produktankündigungen, plus Keynotes von Samsung und Mercedes am Vorabend der CES.

Heute öffnet die 2015 International CES ihre Tore – und alles dreht sich um Innovation

Heute geht sie los, die 2015 International CES®. Mit über 3.600 Ausstellern auf dem mit 2,2 Mio. Quadratfuß Nettofläche größten Ausstellungsbereich ihrer Geschichte ist sie bereit, neue Maßstäbe zu setzen, und bricht den Show-Floor-Rekord von netto 2,06 Mio. Quadratfuß des Vorjahres. Die Consumer Electronics Association (CEA)® besitzt und produziert die 2015 International CES, die bis zum Freitag, den 9. Januar läuft.

2015 CES Unveiled (Photo: Consumer Electronics Association®)

2015 CES Unveiled (Photo: Consumer Electronics Association®)

„Wir können es kaum noch erwarten, dass sich die Tore zum Messegelände öffnen und die diesjährige rekordverdächtige Veranstaltung beginnt. Der Zauber der Verbrauchertechnologie in allen Bereichen des gesamten Technologieökosystem wird die Messebesucher in seinen Bann ziehen“ , so Gary Shapiro, President und CEO der CEA. „Die International CES ist das Epizentrum der immer größer werdenden, weltweiten Verbrauchertechnologie-Gemeinschaft. Hier werden das Potenzial und die Stärke der Technologie zur Schau gestellt und Innovatoren, ob klein oder groß, finden hier ihre Bühne.”

Boo-Keun Yoon, President und CEO of Consumer Electronics bei Samsung, entwarf am Sonntagabend in seiner Keynote vor Messebeginn die Vision einer umfassend vernetzten Welt, die sich auf das Internet der Dinge (IoT) stützt. Als Titel seiner Grundsatzrede wählte er „Science fact“ statt Science Fiction. Er sprach verschiedene Szenarien an, wie das Leben mittels IoT-Konnektivität einfacher, gesünder und effizienter werden kann, beispielsweise Fernseher, die automatisch auf Pause schalten, wenn man den Raum verlässt, Wearables, die durch Überwachung von Hirnströmen biometrische Daten mitverfolgen, und Musiksysteme, die nahtlos von Lautsprechern auf Kopfhörer wechseln. „Beim Internet der Dinge geht es um den Menschen, nicht um Dinge“, hob er hervor. Bis zum Jahr 2017 werden laut Yoon 90 Prozent aller Geräte von Samsung IoT-fähig sein; 2020 sollen dann alle Geräte des Unternehmens mit dem IoT vernetzt sein.

Später am Sonntagabend betrat dann Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, die Bühne und sprach über das Auto der Zukunft. „Mercedes hat sich zum Ziel gesetzt, eine im wahrsten Sinne des Wortes übermenschliche Fähigkeit zum autonomen Fahren zu entwickeln“, ließ er wissen, bevor er das neue Konzeptauto F 015 des Unternehmens präsentierte. Das Konzeptauto der Zukunft kann laut Zetsche selbstständig fahren, hat drehbare Sitze, die einander zugewendet werden können, und verfügt über ein Computer-Gehirn, das auf den Fußgängerverkehr achtet. Ziel des Konzeptautos ist mit dem Interieur Raum, Zeit und Privatsphäre zu schaffen; Gesten und Augenbewegungen können mit frei gleitenden Fahrinstrumenten zur Steuerung verwendet werden. Zetsche räumte ein, dass noch einige rechtliche Hürden zu nehmen sind, beispielsweise die Haftung bei unvermeidbaren Unfällen, bezeichnete diese aber als „Probleme der Branche, die wir gemeinsam lösen müssen“. Er erklärte weiter, dass „Qualitätszeit und Privatraum die wahren Luxusgüter der Zukunft sein werden“, und dass diese Konzepte dazu beitragen können, „den Traum von Freiheit und Mobilität“ zu verwirklichen.

Innovation, Konnektivität und branchenübergreifenden Kooperationen waren die zentralen Themen der diesjährigen Preshow-Presseveranstaltungen, die mit der CES Unveiled Las Vegas, dem offiziellen Presseempfang der 2015 CES, am Sonntagabend ihren Anfang nahmen. Eine Rekordzahl von 109 Tisch-Displays, darunter 27 Startups aus dem Eureka Park – dem Ausstellungsbereich der CES speziell für Startup-Unternehmen – gaben einen kleinen Vorgeschmack auf die Produkteinführungen, die im Rahmen der Messe über die Woche hinweg erfolgen werden. Die Zahl der Medienvertreter, die sich zum Unveiled-Presseempfang einfanden, war eine der höchsten in der Geschichte der Veranstaltung. Auf der diesjährigen Messe präsentieren Unternehmen das Allerneueste in den Bereichen Automobilelektronik, Fitness und Sport, Gesundheit und Biotech, immersives Entertainment, Internet der Dinge (IoT), persönlichen Sicherheit, Smart-Home-Technologie, Sensoren, 3D-Druck, Wearables und unbemannte Systeme.

Weitere Produkte wurden am Montag, den 5. Januar auf dem CES Press Day bekannt gegeben, der mit 26 Aussteller-Pressekonferenzen aufwartet. Wichtige Produktankündigungen im Rahmen des Press Day:

  • Bosch – BME 680, der weltweit erste Sensor, der Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Gas misst; Dremel, der einzige UL-zertifizierte 3D-Drucker auf dem Markt, und Nyon, ein integrierter E-Bike-Bordcomputer mit Smartphone-App und Onlineportal
  • Child Angel – Ein Wearable für Kinder, mit dem Eltern die Bewegungen ihrer Kinder mittels WLAN und GPS verfolgen können, damit die Kleinen im Gedränge auf öffentlichen Plätzen nicht verloren gehen
  • Dish – 4K Joey, erste 4K-Set-Top-Box, die eine Side-by-Side-Ansicht in HD-Auflösung ermöglicht; Hopper Voice Remote, Dual-Mode-Touchpad mit Swipe- und Touch-Funktionen; Sling TV, eigenständiger TV-Streaming-Service, der Spitzen-Live-TV und Online-Video bietet
  • Epson Cinema 600, kompakter digitaler Projektor, der sein Bild auf eine Fläche 25-mal größer als ein 60-Zoll-Fernsehbildschirm hochskalieren kann
  • Hisense – VIDAA Max 100” Laser Cinema TV mit blauer Laserdiode als Lichtquelle für 25.000 Stunden Spielzeit ohne Nachlassen der Helligkeit oder Farbqualität
  • LifeQ – ermöglicht durch kontinuierliche Überwachung physiologischer Parameter und biomathematische Modellbildung Einblicke in die persönliche und bevölkerungsweite Gesundheit
  • Keyfree Digital Key, verwendet das Telefon als Fahrzeugschlüssel, um aus der Ferne das Auto zu starten/zu öffnen
  • LG – LG G Flex 2 - 5.5" P-OLED Display mit 20 Prozent größer Haltbarkeit, bei dem Kratzer an der Unterlegung in 10 Sekunden „heilen“; flexibles gebogenes OLED 77" 4K
  • Mobilehelp und Honeywell Mobile Vitals, ein kleines Wearable zur Langzeitüberwachung der Vitalfunktionen; Seymour, einheitliche Plattform für Gesundheitsdaten und die sichere Kommunikation zwischen Arzt und Patient
  • Monster Superstar Backfloat Lautsprecher (drahtlos, Bluetooth, wasserdicht und schwimmt oben im Wasser); Soundstage (Modelle S1, S2, S3) mit USB-Ports, Stereoeingang, Bluetooth und direktem Streaming vom Endgerät
  • Panasonic Erster nativer 4K Blue-ray-Player; und Panasonic Home Monitoring System KX-HN6002W, Do-it-yourself-Fern-Heimüberwachungsanlage mit intelligenter Steckdose, Fenster-/Türsensoren, Innen-/Außenkameras und Schnurlostelefon.
  • Qualcomm – Kooperation mit LIFX zur Bereitstellung einer WiFI-basierten intelligenten Beleuchtungsplattform mit AllJoyn - Lizenzierbare Technologie, mit der jede Glühbirne in eine intelligente verwandelt werden kann
  • Sharp – AQUOS Crystal, ein rahmenloses Smartphone; das erste spezifizierte 85” 8K-LCD; das weltweit größte gewerbliche 4K Ultra HD LCD sowie ein LCD-Display mit freier Form, mit dem Displays in praktische jeder Form in Verbraucherprodukte integriert werden können
  • Sony Play Station Vue; : α7 II, 5-Achsen-Bildstabilisierung, weltweit zum ersten Mal in einer Vollformatkamera; 4K Handycam (20,6 Megapixel); X900C-Serie 4K ultra HD TV, das weltweit dünnste (1,2 Zoll) LCD-TV
  • TCL – TV+, der H9700 ist ein Quantum Dot-TV, das Apps, Gaming und Sprachkontrolle im Fernseher ohne weiteres Zubehör bietet
  • Valeo Cruse 4U, automatisierte Fahrtechnologie, die angepasst an die Verkehrsverhältnisse automatisch Beschleunigung, Abbremsen und Halten der Fahrspur bietet
  • Volkswagen – Golf R Touch Concept Car, mit Gestensteuerung, um Ablenkungen des Fahrers zu reduzieren bei gleichzeitiger Personalisierung und intuitivem Betrieb im Auto; Trained Parking, künftiges Park Assist fährt Auto halbautomatisch in die Garage
  • ZTE – ThesPro 2, ein intelligenter HD-Projektor mit Wi-Fi-Funktion, 200 Lumen, Autofokus, entspiegeltem Touch-Screen mit Steuerung durch Videokonferenz über Skype

Hinweis an Redakteure: Der offizielle Name der globalen Technologieveranstaltung lautet “International CES®.” In nachfolgenden Bezugnahmen auf die Messe kann diese verkürzt als “CES” bezeichnet werden.

Über die CES:

Die International CES ist das weltweite Forum für alle, die im Geschäft mit Verbrauchertechnologien erfolgreich sind. Sie dient Innovatoren und bahnbrechenden Technologieunternehmen seit mehr als 40 Jahren als Erprobungsfeld - die globale Bühne, auf der die Innovationen der nächsten Generation dem Markt vorgestellt werden. Als die größte praxisnahe Veranstaltung ihrer Art stellt die CES alle Aspekte der Branche ins Rampenlicht. Und da sie sich im Besitz der Consumer Electronics Association (CEA) befindet und von dieser produziert wird, führt sie die Wirtschaftsführer und Vordenker der Welt auf einem Forum zusammen, das die relevantesten Fragen der Branche anspricht. Die CEA ist der Branchenverband, der die Interessen der US-amerikanischen Verbraucherelektronikindustrie mit einem Marktvolumen von 211 Mrd. US-Dollar vertritt. Folgen Sie CES online unter www.CESweb.org und in sozialen Medien: http://www.cesweb.org/social.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN:

  • 2015 International CES
    6. bis 9. Januar 2015, Las Vegas, Nevada, USA
  • CES Unveiled Tokyo
    18. Februar 2015, Tokio, Japan
  • CEA Winter Break
    5. bis 8. März 2015, Snowmass Village, Colorado, USA
  • 2015 International CES Asia
    25. bis 27. Mai 2015, Shanghai, China

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Consumer Electronics Association (CEA)
Tara Dunion, 703-907-7419
tdunion@CE.org
www.CE.org
oder
Allison Fried, 703-907-7603
afried@CE.org
www.CESweb.org


Source(s) : Consumer Electronics Association (CEA)

Schreiben Sie einen Kommentar