Hex Darstellung von Text auf der Shell

19/12/2008 - 08:29 von Alexander Skwar | Report spam
Moin.

Ab und an habe ich das "Bedürfnis", mir irgendeinen Text
auch mal in Hex-Darstellung anzeigen zu wollen.

Für mich selber finde ich da eine Darstellung wie diese
am besten:

00000: 42 69 6e 20 68 69 65 72 20 69 6d 20 42 c3 bc 72 : Bin hier im
B..r
00016: 6f 2e 2e 2e 0a : o

Also 3 "Blöcke"/Spalten:

- Position (00000, 00016, ...)
- Hex Darstellung
- Ascii Darstellung

Dazu verwende ich hex.c von <http://www.pccl.demon.co.uk/C/hex.html>.

Làsst sich eine annàhernd àhnliche Darstellung eigentlich
auch irgendwie mit "üblichen" Unix "Bordmitteln" erreichen?

Das beste was ich mit "od" hinbekommen habe ist sowas:

000000 B i n h i e r i m B 303
42 69 6e 20 20 20 68 69 65 72 20 69 6d 20 42 c3
000010 274 r o . . .
bc 72 6f 2e 2e 2e 0a
000017

Dabei stört mich ganz massiv, das es nicht (sehr) leicht möglich
ist, den Bytewert eines Zeichens seiner Darstellung zuzuordnen.
Würden die "Hexwerte" direkt unter der Darstellung stehen, dann
wàre das möglich - ist aber offensichtlich ja nicht so :(

Was nutzt ihr da so?

Danke,
Alexander

I just forgot my whole philosophy of life!!!
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
19/12/2008 - 09:23 | Warnen spam
Alexander Skwar :
Ab und an habe ich das "Bedürfnis", mir irgendeinen Text
auch mal in Hex-Darstellung anzeigen zu wollen.

Für mich selber finde ich da eine Darstellung wie diese
am besten:

00000: 42 69 6e 20 68 69 65 72 20 69 6d 20 42 c3 bc 72 : Bin hier im

Dazu verwende ich hex.c von <http://www.pccl.demon.co.uk/C/hex.html>.

Làsst sich eine annàhernd àhnliche Darstellung eigentlich
auch irgendwie mit "üblichen" Unix "Bordmitteln" erreichen?



Bei BSD Unix mit hexdump(1) und der Option -C.

Was nutzt ihr da so?



Ich hatte mir vor vielen Jahren fuer Linux ein hexdump, was ich in einem
frueheren Leben einmal fuer DOS geschriebe hatte, portiert; dessen
Sourcen habe ich irgendwann im vorherigen Jahrtausend verloren
(genauer: sie liegen vermutlich irgendwo auf einer alten SyQuest
platte im Keller, oder gebrannt auf einer der ersten CD-R
[Double-speed! wir schwelgten damals im Luxus!]) dann anfang 2000
neu geschrieben (die alten, gegen libc4 gelinkten COFF-binaries wollten
irgendwann nicht mehr) und prompt auch diese Sourcen wieder verloren...

Zwischenzeitlich nahm ich dafuer bview (bvi viewer) oder Emacs.

Heute nehm ich hexdump von BSD (oder 0xED als GUI-Hex-Editor).

HTH (naja, die Hoffnung stirbt zuletzt)
Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen