HI-SCAN 6040-2is von Smiths Detection erhält Zertifizierung für die Identifizierung von Flüssigsprengstoffen

24/03/2014 - 15:39 von Business Wire
HI-SCAN 6040-2is von Smiths Detection erhält Zertifizierung für die Identifizierung von Flüssigsprengstoffen

Smiths Detection gab heute bekannt, dass sein hochmoderner Röntgenscanner HI-SCAN 6040-2is die Genehmigung der European Civil Aviation Conference gemäß EU Standard 2 Type C im Rahmen der Anforderungen für Sprengstofferkennungssysteme (Liquid Explosive Detection Systems, LEDS) erhalten hat.

HI-SCAN 6040-2is ist ein hoch entwickelter Dual-View-Röntgenscanner zur automatischen Identifizierung von Sprengstoffen bei Sicherheitskontrollen, die dazu dienen, Koffer und persönliche Gegenstände zu überprüfen. Das kompakte Design, die ausgezeichnete Bildqualität und das hervorragende Durchstrahlungsvermögen verbessern die breit gefächerte Produkt- und Lösungsvielfalt von Smiths Detection für Luftverkehrssicherheitskontrollen.

HI-SCAN 6040-2is ist in zwei Auflösungen verfügbar, sodass der Scanner in unterschiedlichen Umgebungen genutzt werden kann. Die Standardauflösung eignet sich gut für kritische Infrastrukturen, wie öffentliche Gebäude und Hotels, während die Version mit hoher Auflösung für den Nachweis von Flüssigkeiten in Handgepäckstücken an EU-Flughäfen entwickelt wurde.

Hans Zirwes, Vice President International Sales von Smiths Detection, kommentierte: „Der HI-SCAN 6040-2is erweitert unsere breite Produktpalette zur Identifizierung gefährlicher Flüssigkeiten in Handgepäckstücken. Das Gerät hat bereits guten Anklang gefunden und wird unsere Position erheblich stärken, maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Kundenanforderungen im Luftfahrtsegment anzubieten.”

Smiths Detection bietet moderne Sicherheitslösungen für zivile und militärische Zwecke weltweit. Das Unternehmen entwickelt und fertigt behördlich regulierte Technologieprodukte, die zum Nachweis und zur Identifizierung von Sprengstoffen, chemischen und biologischen Stoffen, radiologischen und nuklearen Bedrohungen, Narkotika, Waffen und Schmuggelware eingesetzt werden. Das Unternehmen gehört zur Smiths Group, einem global führenden Anbieter von integrierten, modernen Technologien für den Nachweis von Bedrohungen und Schmuggelware sowie für die Bereiche Energie, Medizingeräte, Kommunikation und technische Bauteile. Die Smiths Group beschäftigt rund 23.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Smiths Detection
Colin McSeveny, Head of Group Media Relations
Tel.: +44 (0)20 7808 5534
colin.mcseveny@smiths.com
oder
Barbara Zanzinger, Director Communications and Marketing (EMEA)
Tel.: +49 (0)611 9412 422
barbara.zanzinger@smithsdetection.com


Source(s) : Smiths Detection

Schreiben Sie einen Kommentar