Highside Strommessung

17/11/2012 - 14:26 von Olaf Kaluza | Report spam
Moin Leute

Ich wuerde gerne Highside den Strom einer Schaltung messen.

Dazu habe ich aus der Applikation:

http://www.latticesemi.com/lit/docs...an6049.pdf

..die Schaltung von Seite 3 aufgebaut.

Die Versorungsspannung des OPs betraegt 15V. Die Spannung wo ich den
Strom messen moechte kann zwischen 1V und 12V liegen. Also auf jedem
Fall im erlaubten Arbeitsbereich des R2R Ops.

Als OP verwende ich einen TS912. Transistor ist ein 2N3904.


Problem ist das die Schaltung beim einschalten dazu neigt nicht zu
funktionieren. :-)

In dem Falle messe ich an dem nicht invertierten Eingang 14.5V, am
invertierten Eingang z.b 7V, also die Spannung wo ich den Strom messen
will und am Ausgang des OPs hat man dann 14.8V und der Transistor ist
dauerhaft maximal leitend.

Schalte ich die Versorgungsspannung dann fuer 1s aus und wieder ein so
funktioniert die Schaltung und misst den Strom so wie sie es soll.

Schalte ich sie laenger aus, z.B 10s so funktioniert sie wieder nicht.

Ziehe ich den Ausgang des Ops mal kurz mit einem Kurzschluss nach GND
so funktioniert die Schaltung danach auch.

Mit anderen Worten die Schaltung findet beim einschalten nicht ihren
Arbeitspunkt. Hat jemand eine Ahnung woran das liegt?

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Marc Santhoff
17/11/2012 - 15:04 | Warnen spam
Am Sat, 17 Nov 2012 14:26:49 +0100
schrieb Olaf Kaluza :

Schalte ich die Versorgungsspannung dann fuer 1s aus und wieder ein so
funktioniert die Schaltung und misst den Strom so wie sie es soll.

Schalte ich sie laenger aus, z.B 10s so funktioniert sie wieder nicht.

Ziehe ich den Ausgang des Ops mal kurz mit einem Kurzschluss nach GND
so funktioniert die Schaltung danach auch.

Mit anderen Worten die Schaltung findet beim einschalten nicht ihren
Arbeitspunkt. Hat jemand eine Ahnung woran das liegt?



Vielleicht steigt die Versorgungsspannung des TS912 zu langsam an, der
OP geht in "latch up", weil Uein >> Ub?

Marc

Ähnliche fragen