Hilfe! Exchange 2003 Fehler bei lokaler Übermittlung

30/07/2009 - 11:45 von Florian Flamme | Report spam
Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem mit unserem Exchange 2003 SP2 auf Windows Server 2003
R2 und ich komme einfach nicht dahinter. Deshalb bitte ich Sie hier um Rat.

Problem:

Seit ca. 2 Tagen empfàngt ein User keine Mails mehr (intern und extern).
Der Versand nach intern und extern funktioniert einwandfrei. Der User bekommt
keine Fehlermeldung (z.B. Postfach voll, etc.). Die Postfachgröße habe ich
mittlerweile manuell festgelegt. Das Postfach ist auch nicht voll.

Alle anderen User können einwandfrei intern und extern mailen.

Die Mails bleiben in der Warteschlange "lokale Übermittlung" hàngen.

Wenn ich mir eine Mail im Nachrichtenverlauf anschaue sieht das etwa so aus:

SMTP-Informationsspeichertreiber: Nachricht von Informationsspeicher übermittelt
SMTP: Nachricht an erweiterten Warteschlangenmechnismus übermittelt
SMTP: Nachrichtenübermittlung an erweiterten Wartenschlangenmechnismus begonnen.
SMTP: Nachricht an Kategorisierungsmodul übermittelt
SMTP: Die Nachricht wurde kategorisiert und zur Weiterleitung in die Warteschlange
gestellt.
SMTP: Die Nachricht wurde zur lokalen Übermittlung in die Warteschlange gestellt.
SMTP: Nachricht lokal an username@domaene.de übermittelt
SMTP: Die Nachricht wurde geplant, um die lokale Übermittlung erneut zu versuchen.
SMTP: Nachricht lokal an username@domaene.de übermittelt
SMTP: Die Nachricht wurde geplant, um die lokale Übermittlung erneut zu versuchen.

Die letzten 2 Zeilen wiederholen sich dann...

Was ich bis jetzt gemacht habe:

- Warteschlange "lokale Übermittlung" geleert.
- Konto des Users im AD geprüft (Konto ist nicht gesperrt oder abgelaufen)
- E-Mail Adressen sind korrekt eingetragen
- Postfachberechtigungen scheinen auch okay (entsprechen denen der anderen
User)
- Exchange - Allgemein \ Empfangseinschrànkungen & Zustelloptionen kontrolliert.
- Exchange - Allgemein \ Speichergrenzwerte manuell auf 180000, 190000 &
200000 KB gesetzt. Das Postfach ist ca. 133000 KB groß und enthàlt etwa 2.200
Objekte.
- System Manager \ Empfàngerrichtlinien \ Default Policy geprüft
- Alle Exchangedienste neu gestartet
- Dienst SMTP neu gestartet
- MS Best Practises Analyser Tool ausgeführt => alles okay, aber die Leistungsdaten
für den ExchangeIS können nicht ausgelesen werden. Ich glaube aber nicht,
dass das mit dem Problem zusammenhàngt.



Langsam komme ich nicht mehr weiter. Hat jemand noch eine Idee oder Fragen?

Vielen Dank & beste Grüße

Florian Flamm
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius
30/07/2009 - 21:45 | Warnen spam
"Florian Flamme" schrieb im Newsbeitrag news:
Hallo Zusammen,



Starte mal ADSIEDIT und prüfe beim dem User das Feld "TargetAddress". das muss leer sein.
und über AD Users&Computer die Option "Alternativer Empfànger"
das sieht aus wie eine schleife



Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Wenn es die Zeit erlaubt, dann rufe ich auch an. Nummer/Mailadresse ?
:-) --

Ähnliche fragen