Forums Neueste Beiträge
 

Hilfe! Partimage-Wiederherstellung klappt nicht

03/05/2009 - 22:29 von Dennis Reinhardt | Report spam
Moin,

hoffentlich kann mir hier jemand helfen.

Ich habe mit Knoppix 5.3 und Partimage unwissender Weise ein Image einer
jetzt kaputten Festplatte gemacht. Diese hatte keine Datenfehler, aber
das Lager der Scheiben machte zu jenem Zeitpunkt akute Ausfallgeràusche
was dann ein paar Stunden nach dem Backup den Motor auch nicht mehr
anlaufen ließ.

Unwissend weil: leider habe ich das Image mit GZIP _und_ gesplitteten
Dateien erstellen lassen. Jetzt wo ich noch an die Thunderbirddateien
ranwollte und das Backup auf einem per Loopdevice eingebundenem
Imagefile wieder einspielen wollte passierte es, das ich zwar laut
Partimage-GUI alles wiederherstellen kann, allerdings sind in dem
gemounteten Laufwerk fast alle Verzeichnisse leer. :(

In dem Zusammenhang habe ich dann mittels cat alle Dateien von
backup.gz.000 bis backup.gz.050 aneinander gehàngt und versucht mit der
resultierenden Datei dann wiederherszustellen, da bricht partimage dann
mit einem Fehler nach den ersten 2 oder 4 GB ab. :(

Kann mir bitte jemand helfen?

Gruß, Dennis
 

Lesen sie die antworten

#1 Hauke Laging
04/05/2009 - 12:51 | Warnen spam
Dennis Reinhardt schrieb am Sonntag 03 Mai 2009 22:29:

passierte es, das ich zwar laut Partimage-GUI alles
wiederherstellen kann, allerdings sind in dem gemounteten Laufwerk
fast alle Verzeichnisse leer. :(



Das produziert keine Fehlermeldung?


In dem Zusammenhang habe ich dann mittels cat alle Dateien von
backup.gz.000 bis backup.gz.050 aneinander gehàngt und versucht mit
der resultierenden Datei dann wiederherszustellen, da bricht
partimage dann mit einem Fehler nach den ersten 2 oder 4 GB ab. :(



Was für ein Fehler das ist, ist selbstverstàndlich total
uninteressant, so dass Du dazu nichts weiter schreibst, um uns nicht
unnötig zu verwirren. Wie zuvorkommend.

Mag sein, dass partimage mit Prüfsummen arbeitet und da irgendwas
nicht stimmt. Ich halte es aber für ausgeschlossen, dass ein solches
Programm nicht die Möglichkeit bietet, Fehler zu ignorieren.

Wenn der Fehler allerdings dazu führt, dass die gzips ab dem Defekt
nicht entpackt werden können, dann ist wohl Essig. Niemals gzip für
so was nehmen.


Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/

Ähnliche fragen