Himiko

23/04/2009 - 12:23 von maqqusz | Report spam
http://www.spiegel.de/wissenschaft/...64,00.html

Wenn dieses Teil einen Durchmesser von 55000 Lj hat
und 800 Millionen Jahre alt sein soll, bedeutet das nicht,
dass dieses Objekt ca. 0,007% des Duchmessers
des gesamten Universums hatte?

Gruß,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Lone
24/04/2009 - 18:09 | Warnen spam
On 23 Apr., 12:23, maqqusz wrote:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/...64,00.html

Wenn dieses Teil einen Durchmesser von 55000 Lj hat
und 800 Millionen Jahre alt sein soll, bedeutet das nicht,
dass dieses Objekt ca. 0,007% des Duchmessers
des gesamten Universums hatte?

Gruß,

   Markus



Nee- das bedeutet bloß, was ich seit 20 Jahren predige: das
Urknallmodell ist im freien Fall! Himiko ist einen Galaxie von der
halben Größe unserer Milchstraße, und wàre die Technik heute schon in
der Lage das Ding besser zu sehen, würden wir die gesamte Palette
alter und Junger Sterne, so wie sie in der Milchstraße existieren,
auch in jener Galaxie sehen.

Kleiner Tip: versuche nicht mehr krampfhaft diese neuen,
revolutionàren Beobachtungen in das Prokrustesbett des Urknallmodells
zu pressen! Das ist tot. Genauso wie die generatio spontanea, oder das
Phlogiston. Schau dich nach alternativen Modellen um.
Wir leben in einer Zeit des kosmologischen Umbruchs, der noch noch
größer, und erschütternder sein wird, als es die kopernikanische Wende
war.

ad astra

Lone

Ähnliche fragen