Hintergrund-Grafik im Master - Effekt bei Entwurfsvorlage Ozean in PPT 2003 ???

26/01/2009 - 04:10 von msofficeuser | Report spam
Liebe Expertinnen und Experten,

ich hàtte eine Frage:
Bei der standardmàßigen Entwurfsvorlage Ozean ist - wie der Name schon
sagt - eine Grafik vom Meer im Folien-Hintergrund vom Master. Das
Besondere nun ist: Ändert man im Farbschema die Schemafarbe für den
Hintergrund, so wird die Meeresgrafik automatisch ebenso in die
Schemafarbe eingefàrbt. WIE kommt dieser schöne Effekt zustande?

UND: Lege ich irgendein PPT-Objekt (zB. Rechteck, Kreis) auf die Folie
und gebe über Autoform formatieren -> Farbe -> Hintergrund ein, so
wird dieses Objekt zu einem "Fenster" für die tatsàchlichen Farben der
Grafik. Man sieht dann also die echte Farbe des Meeres und die im
Farbschema festgelegte Hintergrundfarbe ist unter der Flàche des
Objekts verschwunden.

WIE GEHT DAS? Wie kann ich diesen Effekt selbst herstellen, mit
welchem Tool von PowerPoint???

Über der Grafik liegt ja zB. kein Objekt, bei dem die Transparenz
eingestellt ist. Und an dem Meeresbild liegt es auch nicht, der
Effekt, dass sich jede beliebige Grafik nach der für den Hintergrund
festgelegten Schemafarbe einfàrbt, bleibt bestehen. Ebenso der Effekt,
dass Objekte wieder die echten Farben der Hintergrundgrafik zum
Vorschein bringen können.

Ich kenne keine Funktion von PPT, die mir diesen Effekt erklàren
könnte, ein Makro ist da auch nicht aktiv.

Gibt es von Euch vielleicht jemanden, die oder der mir diesen Effekt
erklàren kann???

Vielen Dank vorab!

Bill
 

Lesen sie die antworten

#1 Ute Simon
01/02/2009 - 10:57 | Warnen spam
ich hàtte eine Frage:
Bei der standardmàßigen Entwurfsvorlage Ozean ist - wie der Name schon
sagt - eine Grafik vom Meer im Folien-Hintergrund vom Master. Das
Besondere nun ist: Ändert man im Farbschema die Schemafarbe für den
Hintergrund, so wird die Meeresgrafik automatisch ebenso in die
Schemafarbe eingefàrbt. WIE kommt dieser schöne Effekt zustande?

UND: Lege ich irgendein PPT-Objekt (zB. Rechteck, Kreis) auf die Folie
und gebe über Autoform formatieren -> Farbe -> Hintergrund ein, so
wird dieses Objekt zu einem "Fenster" für die tatsàchlichen Farben der
Grafik. Man sieht dann also die echte Farbe des Meeres und die im
Farbschema festgelegte Hintergrundfarbe ist unter der Flàche des
Objekts verschwunden.

WIE GEHT DAS? Wie kann ich diesen Effekt selbst herstellen, mit
welchem Tool von PowerPoint???

Über der Grafik liegt ja zB. kein Objekt, bei dem die Transparenz
eingestellt ist. Und an dem Meeresbild liegt es auch nicht, der
Effekt, dass sich jede beliebige Grafik nach der für den Hintergrund
festgelegten Schemafarbe einfàrbt, bleibt bestehen. Ebenso der Effekt,
dass Objekte wieder die echten Farben der Hintergrundgrafik zum
Vorschein bringen können.

Ich kenne keine Funktion von PPT, die mir diesen Effekt erklàren
könnte, ein Makro ist da auch nicht aktiv.

Gibt es von Euch vielleicht jemanden, die oder der mir diesen Effekt
erklàren kann???


Hallo Bill,

wie das genau funktioniert, vermag ich auch nicht zu erklàren. Aber mein
MVP-Kollege Geetesh Bajaj hat hier etwas darüber geschrieben:
http://pubs.logicalexpressions.com/...e.asp?IDF1 (in
Englisch).

Übrigens wird das Umfàrben von Bildern und Hintergründen in PowerPoint 2007
wesentlich einfacher und man muss nicht auf spezielle Vorlagen
zurückgreifen.

Viele Grüße
Ute

Ute Simon
Microsoft PowerPoint MVP Team und PowerPoint-User-Team
Sehen wir uns bei den PowerPoint-Anwendertagen? www.anwendertage.de

Ähnliche fragen