Hirose DF40 in epoxy

23/08/2013 - 02:59 von Mark | Report spam
Hallo,

Es geht um die Hirose Serie DF40.
Koennte man diese problemlos in zusammengestecktem Zustand in Epoxy
tauchen? Haette das irgenwelche Auswirkungen auf die Kontakte? Dass da
sicherlich einige Lufteinschluesse bleiben, ist mir schon klar, aber egal.
Oder sollte man die besser irgenwie abschirme vor dem Tauchen?

Gruss, Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
23/08/2013 - 07:35 | Warnen spam
Mark wrote:

Es geht um die Hirose Serie DF40.
Koennte man diese problemlos in zusammengestecktem Zustand in Epoxy
tauchen? Haette das irgenwelche Auswirkungen auf die Kontakte? Dass da
sicherlich einige Lufteinschluesse bleiben, ist mir schon klar, aber egal.
Oder sollte man die besser irgenwie abschirme vor dem Tauchen?



Die Steckverbindung ist prima, setze ich auch für mein Crazy Cartridge
ein. Für alle die nicht suchen wollen, hier das Datenblatt:

http://www.hirose.co.jp/cataloge_hp/e68440018.pdf

Wenn da aber Epoxidharz reinlàuft, könnte das vielleicht die
Federkontakte beeintràchtigen, sodaß die nicht mehr sicher Kontakt
haben, je nachdem wenn es mal einen Schlag abbekommt und die dann im
Harz kleben bleiben, aber ich bin da kein Experte. Eine einfache Lösung
wàre vielleicht vor dem Zusammenstecken der Platinen einen dicken
Heisskleber-Wulst drumherum auftragen, um es gegen das Epoxid abzudichten.

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
electronics and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss

Ähnliche fragen