Hitzeproblem bei ASUS A8N-E und DualCore AMD Athlon 64 X2 4200+

25/09/2009 - 13:33 von Eckart Kühne | Report spam
Hallo,

ich habe ein Motherboard ASUS A8N-E mit einer CPU DualCore AMD Athlon
64 X2 4200+. Làuft die CPU auf Volllast, steigt die Coretemperatur
nach kurzer Zeit (5 bis 10 Min.) auf 80 °C und mehr (angezeigt mit
Speedfan u. a. Programmen).

Die CPU-Auslastung wird durch ein Videokonvertierungsprogramm
hervorgerufen. Halte ich das Programm an, sinkt die Temperatur
schlagartig um 10 bis 20 °C (je nach Coretemp., also bzw. 60 <--> 80
oder 50 <--> 65 °C) und steigt schlagartig wieder an beim
Weiterlaufenlassen des Programms.

Ich habe die AMD-CPU-Treiber installiert. Im BIOS ist als Corespannung
1.35 V eingestellt. Wenn ich dort die Spannung erniedrige, bleibt sie
unter Windows XP trotzdem bei 1.35 V (Speedfan zeigt auch mal 1.36 bis
1,38 V an).

Ich habe jetzt wieder die Microsoft-Treiber für die CPU installiert
mit dem positiven Effekt, dass die im BIOS eingestellte Corespannung
auch unter Windows erhalten bleibt. Mit eingestellten 1,30 V zeigt mir
Speedfan ca. 1,31 V an und die Temperatur geht nicht über 75 °C.

Als Lüfter habe ich einen Artic Freezer 64 Pro eingebaut. Vorher hatte
ich einen Gigabyte Cooler 3D, beide mit Headpipe. Als Wàrmeleitpaste
ist eine silberhaltige Paste aufgetragen, der Lüfter sitzt korrekt auf
der CPU.

Was mich besonders verwundert ist, dass selbst bei der hohen
Coretemperatur der Kühler lauwarm bleibt. Den Kupferblock, der auf der
CPU sitzt, bleibt handwarm. Mit der hohen Corespannung und den
AMD-CPU-Treibern ist es mir passiert, dass der PC ohne Vorwarnung
ausging (es piept nichts, wie hoch die Temperatur war, kann ich leider
nicht sagen). Erst mit den MS-Treibern piept der PC wieder bei 80 °C.

Der Lüfter wird durch das BIOS geregelt, eingestellt sind 51 °C als
Zieltemperatur. Da làuft der Lüfter dann maximal mit ca. 2344 U/min.


So, nach der langen Rede: wer kann mir erklàren, wieso die
Coretemperatur derartig hoch angezeigt wird, obwohl der Kühlkörper
relativ kalt bleibt? Ist es normal, dass die Coretemperatur derartig
springt bei Umschaltung der CPU-Auslastung zwischen 10 und 100 %?

Danke für Antworten.


Viele Grüße

Eckart.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Ott
25/09/2009 - 15:16 | Warnen spam
Hallo Eckart,

Eckart Kühne schrieb:

So, nach der langen Rede: wer kann mir erklàren, wieso die
Coretemperatur derartig hoch angezeigt wird, obwohl der Kühlkörper
relativ kalt bleibt?




Habe hier gleiche CPU, gleichen Kühler und ein A8N32-SLI irgendwas.
Bei Volllast messe ich gerade mal 47-48 °C in der CPU.
Wenn Dein Kühler korrekt sitzt und nicht warm wird, hast Du vielleicht
ein Problem mit der CPU. Ich könnte mir z.B. einen losen Heatspreader
vorstellen, oder die Oberflàche ist nicht plan. Nimm doch mal
spaßhalber den Kühler ab und schau Dir den Abdruck auf der
Wàrmeleitpaste an, da siehst Du ob der Kühler überall aufliegt.

Grüße,
Stefan

Not everybody gets corrupted. You have to have a little faith
in people.
- Tracy in "Manhattan"

Ähnliche fragen