Forums Neueste Beiträge
 
Tags Keywords

hkaom

13/04/2008 - 13:42 von Dr. Bernd Skorpil | Report spam
Frage an die "Gemeinde": warum funktionieren Europaüberweisungen nicht so in Money wie "online". Der ganze "Prüfungsbereich" erfolgt
erst im HBCI Modul. Wenn falsch, gibt es da vom Modul Fehlermeldungen? Es wàre doch toll, wenn das direkt in Money erfolgen könnte.
Zu aufwendig?

Gruß an alle

Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Uli Amann
13/04/2008 - 16:18 | Warnen spam
Hallo Dr,

Dr. Bernd Skorpil schrieb:

Frage an die "Gemeinde": warum funktionieren Europaüberweisungen
nicht so in Money wie "online". Der ganze "Prüfungsbereich" erfolgt
erst im HBCI Modul. Wenn falsch, gibt es da vom Modul
Fehlermeldungen?



Ich habe das vorgesehen und hoffe, dass es vollstàndig ist. Ich
empfehle aber - wenn von der Bank unterstützt - SEPA-Überweisungen zu
wàhlen.
Die aktuellste Version (171) des HBCI-Moduls bietet zudem folgende
Vereinfachung an: Bei Eingabe der Online-Kennung 'euroueb' sucht das
HBCI-Modul einen zulàssigen Geschàftsvorfall aus in der Reihenfolge
SEPA-Überweisung (HKCCS) - EU-Standardüberweisung (HKESU) -
EURO-STP-Zahlung (HKSTP) - Auslandsüberweisung ohne Meldeteil (HKAOM) -
Auslandsüberweisung mit Meldeteil (HKAUB).

SEPA ist endlich eine Erweiterung, welche nur Empfàngernamen, IBAN, BIC
und CountryCode benötigt und auf die unterschiedlichen IMHO höchst
überflüssigen und Verwirrung stiftenden Felder der anderen
Überweisungen (Empfàngeranschrift, Bankname, Bankanschrift etc.)
verzichtet.

Es wàre doch toll, wenn das direkt in Money erfolgen
könnte. Zu aufwendig?



Entschuldige mein mildes Làcheln... Das hat Microsoft vor ca. neun
Jahren nun mal nicht eingeplant, daher muss die Prüfung halt
nachgelagert erfolgen.

Gruß von der Schlei
Uli
http://www.hbcifm99.de/

Ähnliche fragen