HM1005 Fehlersuche und Behebung

13/09/2013 - 21:21 von Michael Kutscher | Report spam
Hi,

mein Oszilloskop, Typ HM1005 macht mir, nachdem es einige Zeit unbenutzt
herumgestanden hat, jetzt ein bisschen Kummer:

Die Kanàle 1 und 2 funktionieren, auf dem Kanal 3 "zappelt" der Pegel
aber munter herum, egal ob ich den Eingang kurzschließe, am Schalter auf
GND schalte oder zwischen DC und AC wechsele. Es sind unregelmàßige
Bursts, die immer nach Unten gehen und deren Höhe sich nicht veràndert,
wenn die Empfindlichkeit verstellt wird.

Wenn das Geràt einige Zeit an war und gut temperiert ist, verschwindet
die Störung.

Kennt jemand zufàllig das Phànomen und kann mir einen Tip geben, wo ich
ansetzen sollte?

Und, fast noch wichtiger: Weiß jemand, wie ich am elegantesten an die
Y-Verstàrker heran komme? Die Bedienungsanleitung enthàlt zwar
Schaltplàne und sogar eine Beschreibung, wie man das Geràt vom Gehàuse
befreit... aber über den Eingangsverstàrkern sitzt die Zeitbasis und ich
möchte im Zweifelsfall lieber auf den dritten Kanal verzichten, als auf
die Zeitbasis;-)

Danke im Voraus und Gruß
Michael Kutscher
P.S.: Ja, ich weiß, dass das Geràt nicht ganz neu ist.
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Scheffski
13/09/2013 - 22:35 | Warnen spam
Michael Kutscher schrieb:

Kennt jemand zufàllig das Phànomen und kann mir einen Tip geben, wo ich
ansetzen sollte?



Nein,
aber vielleicht hilft das hier weiter:
http://www.ebay.de/itm/Reste-Hameg-...1283829065

MfG

Frank

Ähnliche fragen