Hochauflösendes Digitalvoltmetermodul: wie?

28/04/2014 - 22:24 von Reinhard Zwirner | Report spam
Liebe Experten,

ich habe vor kurzem rund 10,- EUR in folgendes Digitalvoltmetermodul
investiert:

<http://www.ebay.com/itm/4-1-2-4-5-D...ame­ME:L:OU:DE:3160>

Der Anzeigebereich betràgt 0,000-33,000 V (1 mV Auflösung).

Der "A/D-Wandler-Chip" ist ein STM8S003F3P6, eine MCU von ST:

<http://www.st.com/web/en/resource/t...50.pdf>

Die MCU enthàlt einen 10-bit-ADC. Eine Kontrolle mit einem HP 34401A
ergab über den gesamten Bereich eine Anzeigedifferenz von max. 4 mV.
Nun kenn' ich mich mit so einem "neumod'schen Krohm" nicht so aus.
Deshalb meine Frage: Wie ist es mit einem 10-bit-ADC möglich, im
genannten Anzeigebereich eine Auflösung von 1 mV zu erreichen.

Für aufklàrende Hinweise dankt im voraus

Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
28/04/2014 - 23:02 | Warnen spam
"Reinhard Zwirner" schrieb im Newsbeitrag
news:

Deshalb meine Frage: Wie ist es mit einem 10-bit-ADC möglich, im
genannten Anzeigebereich eine Auflösung von 1 mV zu erreichen.



Gar nicht.
Diese chinesischen Dispalys auf uC Basis sind bekannt dafür,
mehr Auflösung vorzugaukleln, als sie haben.
Die einfachen (3 1/2 Stellen) machen 3mV Sprünge.
Deins müsste 32mV Sprünge machen, aber scheinbar ist deine
Erkenntnis, daß sie doch Zwischenwerte anzeigen.

Das macht man, in dem dem Messignal Rauschen überlagert wird
(von mehr als 32mV) und mehrere Samples genommen werden die
dann gemittelt werden.

Dafür braucht man keine extra Bauteile, eine schlechte Platine
reicht aus um ein 10 bit Signal so zu verrauschen, zumal der
STM8S003F3P6 scheinbar keine interne Referenzhat sondern die
eigene Versorgungsspannung nutzt.

Allerdings muss das Rauschen statistisch unabhàngig vom
Prozessortakt sein, und wenn nicht gerade ein 50Hz Netzttrafo
einstreut, ist diese Bedingung nicht erfüllt.

U3 wird ein 3V Regler sein, dessen mit Temperatur, Belastung,
Eingangsspannung und Laune schwankende Ausgangsspannung als
Vergleichswert genommen wird. Das Multimeter ist also ein
Schàtzeisen, sei froh, wenn die ersten 3 Stellen stimmen.

Allerdings weiss ich nicht, was U2 für ein Bauteil auf der
Platine ist.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen