Hohe CPU-Last mit Gutsy in vbox

04/11/2007 - 14:09 von Neil Asset | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe da ein kleines Problem mit der vbox. Wirtssystem ist Ubuntu 7.10
und als Gast soll ebenfalls Ubuntu 7.10 laufen. Leider wird die CPU dann
stark ausgelastet, manchmal sogar so stark, dass der Mauszeiger stehen
bleibt oder Klicks nicht sofort mit einer Reaktion beantwortet werden.
Mit WinXP oder Win2000 als Gast tritt dieses Problem nicht auf.
Wer weiß, wo ich am besten suchen könnte?

Vielen Dank im Voraus.

NA
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Wichmann
04/11/2007 - 15:17 | Warnen spam
Neil Asset schrieb:
Hallo zusammen,

ich habe da ein kleines Problem mit der vbox. Wirtssystem ist Ubuntu 7.10
und als Gast soll ebenfalls Ubuntu 7.10 laufen. Leider wird die CPU dann
stark ausgelastet, manchmal sogar so stark, dass der Mauszeiger stehen
bleibt oder Klicks nicht sofort mit einer Reaktion beantwortet werden.
Mit WinXP oder Win2000 als Gast tritt dieses Problem nicht auf.
Wer weiß, wo ich am besten suchen könnte?

Vielen Dank im Voraus.

NA



Warum Linux in Linux virtualisieren? Reicht ein chroot nicht? Wenn du
nicht weißt, was das ist / wie das geht:

Du weißt ja, was / ist. Genau, das Wurzelverzeichnis. Wenn du jetzt zwei
Linux auf verschiedene Platten packst, kannst du ja die Platte des
anderen Linux mounten, wenn das eine Linux làuft. Sagen wir, du mountest
es nach /mnt. So, wie bringst du jetzt den Anwendungen bei, auf /mnt zu
bleiben? Genau, du sagst ihnen /mnt sei /. Das ist ein chroot. So spart
man einige Probleme ein. Beispiel für die Verwendung:

mount /dev/hdb1 /mnt #wenn auf /dev/hdb1 ein Linux installiert ist
chroot /mnt /bin/bash #ziemlich unsicher
chroot /mnt /usr/bin/env -i TERM=linux \
PATH=/usr/bin:/bin:/usr/local/bin \
LC_ALL=C /bin/bash

Allerdings... ein chroot darf nur root machen.
Tschö,
Markus
Was haben eigentlich alle gegen Beamte? Die tun doch nichts!

Ähnliche fragen