Hohe CPU-und Disklast nach Neuinstallation

14/08/2013 - 16:51 von Markus Elsken | Report spam
Moin!

Gestern abend mal meinen treuen, alten Mac mini Late 09 (2,26GHz)
gepimpt: HD gegen 1TB getauscht, ODD durch 250GB SSD in Adapter ersetzt.
Booten vom 10.8.4-Stick, als erstes wird mir die Zusammenfassung zu
einem Fusion-Drive nicht automatisch angeboten. OK, dafür gibt es ja das
Teminal...
Installation lief wunderbar, Datenimport auch, bei den Updates fiel
schon eine recht hohe CPU- und HD-Last auf (via Aktivitàtsanzeige). Dann
noch eben eine Bootcamp-Partition eingerichtet und via Winclone das
Image zurückgespielt - tut auch. Unter MacOS wieder die hohe Last, die
sich erst heute mittag langsam abbaute, aktuell ist relativ Ruhe. Ist
dieses "Umsortieren" der Daten zwischen HD und SSD normalerweise so
stark spürbar oder nur bei àlteren (...) Rechnern?

mg Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Anders
15/08/2013 - 12:04 | Warnen spam
On 2013-08-14 14:51:47 +0000, Markus Elsken said:

Installation lief wunderbar, Datenimport auch



Je nach Umfang und Art der importierten Daten ist das normal.
Spotlight braucht eine Weile sich da durchzuackern.

Was sagt denn die "Aktivitàtsanzeige"? ("mds" wàre der
entsprechende Prozess)


Gruß,
Robert

void if read

Ähnliche fragen