Hohe PIDs

09/06/2008 - 13:06 von StephanA | Report spam
Hallo Leute,

weiß jetzt nicht, ob ich hier richtig bin, hoffe aber, jemand kann mir
trotzdem weiterhelfen.

Folgendes Problem:

wir starten auf einen Windows 2003 Server SP1 mehrere Prozesse. Erhalten die
Prozesse von Windows eine PID
< 32567 zugewiesen, dann haben wir keine Probleme mit unseren Prozessen.
Generiert Windows jedoch größerer PIDs, dann schmiert der Prozess ab.
Leider können wir auf die Schnelle keine Lösung für das Problem entwickeln,
da wir nicht wirklich wissen, woran es liegen könnte. Zur Zeit werden die
Server deshalb des öfteren gebootet, um die PIDs klein zu halten.

Mich würde im ersten Schritt interessieren, wie die hohen PIDs zustande
kommen und wie diese ggf. vermieden werden könnten.
Die hohen PIDs entstehen nach meiner Meinung, seit unsere Kunden bestimmte
Security-Patches bzw. Hotfixes eingespielt hatte. Zuvor haben sich die PIDs
im Bereich bis 32.567 bewegt. Würde uns auch reichen.

Die Vermutung daß es ggf. ein Patch sein könnte, konnten wir bestàtigen,
nachdem ein Kunde eine Sicherung seines Win2003-Server zurückgespielt hatte
und dann kein Problem mehr auftraten, als zuvor durch einen automatisches
Update dieser Effekt zustande kam.

Hat mir jemand die Information, welcher Patch dafür verantwortlich sein
könnte?
Kann man die Generierung hoher PIDs, evtl. durch einen Eintrag in der
Registry, begrenzen?

Wàre sehr dankbar für eine entsprechende Hilfe.

Danke
Stephan
 

Lesen sie die antworten

#1 Bilyana Dimova
11/06/2008 - 17:44 | Warnen spam
Hallo Stefan,

Erst muss ich sagen, dass es ganz ungewoehnlich ist, so viele Prozesse
zusammen zu laufen. Wie hasst du das gemacht??? Ist dieser Server so
produktiv?

Welche sind die letzten installierten Updates auf dem System? Kannst du die
Artikelnummer geben?

Ich glaube, dass die Ursache fuer so hoehe PIDs ein Virus oder nicht korrekt
gestoppten Prozesse sein kann.
Du kannst dieses Tool installieren und ueberprufen, welche Prozesse laufen
und wieviel Handles sie benutzen:
http://www.microsoft.com/downloads/...laylang=en

Mfg
Bilyana

"StephanA" wrote in message
news:
Hallo Leute,

weiß jetzt nicht, ob ich hier richtig bin, hoffe aber, jemand kann mir
trotzdem weiterhelfen.

Folgendes Problem:

wir starten auf einen Windows 2003 Server SP1 mehrere Prozesse. Erhalten
die Prozesse von Windows eine PID
< 32567 zugewiesen, dann haben wir keine Probleme mit unseren Prozessen.
Generiert Windows jedoch größerer PIDs, dann schmiert der Prozess ab.
Leider können wir auf die Schnelle keine Lösung für das Problem
entwickeln, da wir nicht wirklich wissen, woran es liegen könnte. Zur Zeit
werden die Server deshalb des öfteren gebootet, um die PIDs klein zu
halten.

Mich würde im ersten Schritt interessieren, wie die hohen PIDs zustande
kommen und wie diese ggf. vermieden werden könnten.
Die hohen PIDs entstehen nach meiner Meinung, seit unsere Kunden bestimmte
Security-Patches bzw. Hotfixes eingespielt hatte. Zuvor haben sich die
PIDs im Bereich bis 32.567 bewegt. Würde uns auch reichen.

Die Vermutung daß es ggf. ein Patch sein könnte, konnten wir bestàtigen,
nachdem ein Kunde eine Sicherung seines Win2003-Server zurückgespielt
hatte und dann kein Problem mehr auftraten, als zuvor durch einen
automatisches Update dieser Effekt zustande kam.

Hat mir jemand die Information, welcher Patch dafür verantwortlich sein
könnte?
Kann man die Generierung hoher PIDs, evtl. durch einen Eintrag in der
Registry, begrenzen?

Wàre sehr dankbar für eine entsprechende Hilfe.

Danke
Stephan

Ähnliche fragen