Hoher Tintenverbrauch Brother MFC-5895 CW

28/08/2013 - 12:35 von Ernst Sauer | Report spam
Hallo zusammen,

nach 2 Jahren fàngt der Drucker an zu spinnen,
er führt stàndig Reinigungen aus und die Tinte
verflüchtigt sich irgendwohin.
Ich drucke nicht viel, aber regelmàßig.

Erste Frage: kennt jemand das Problem?

Zweite Frage: haben Laserdrucker àhnliche Probleme,
anders gefragt sind Laserdrucker langfristig gesehen die
bessere Wahl (mal abgesehen vom Preis)?

Weiterhin bekomme ich vom Fachpersonal der Firma,
bei der ich meine elektron. Geràte kaufe, unterschiedliche
Aussagen: einer sagt Drucker möglichst nie ausschalten
(gemeint ist z.B. am Wochenende) der andere sagt genau das Gegenteil.
Einer sagt: beim reinigen wird nur wenig Tinte verbraucht,
der andere behauptet das Gegenteil.

Mit Gruß
E.S.
 

Lesen sie die antworten

#1 Harald Hengel
28/08/2013 - 13:44 | Warnen spam
Ernst Sauer schrieb:

nach 2 Jahren fàngt der Drucker an zu spinnen,
er führt stàndig Reinigungen aus und die Tinte
verflüchtigt sich irgendwohin.
Ich drucke nicht viel, aber regelmàßig.



Schaltest du den Strom neuerdings völlig ab?

Erste Frage: kennt jemand das Problem?



Ichhabe seit Ewigkeiten keinen Tintenschrott mehr.

Zweite Frage: haben Laserdrucker àhnliche Probleme,



Nein.

anders gefragt sind Laserdrucker langfristig gesehen die
bessere Wahl (mal abgesehen vom Preis)?



Laser bekommst du auch schon recht günstig, wenn es keine Farbe sein
muss.
Allerdings ist der Druckpreis (Toner) um so teurer, je günstiger der
Drucker.

Weiterhin bekomme ich vom Fachpersonal der Firma,
bei der ich meine elektron. Geràte kaufe, unterschiedliche
Aussagen: einer sagt Drucker möglichst nie ausschalten
(gemeint ist z.B. am Wochenende) der andere sagt genau das Gegenteil.



Das kommt auf den Drucker an.
Viele machen eine intensive Reinigung nur wenn sie lànger nicht benutt
wurden.
Da ein Batteriegepuffertes Uhrenmodul ein paar Cent kostet spart man es
sich und die interne Uhr ist netzabhàngig. Nimmst du ihn vom Netz geht
die Uhr auf 0, der Drucker meint eine unendliche Zeit nicht gedruckt zu
haben und hàlt eine Intensivreinigung für erforderlich.
Der entmündigte Nutzer, dem man die Entscheidung nicht zutraut,
ausserdem ist es gut für unnützen Tintenumsatz.
Hat dein Drucker diese Technik, darfst du ihn *nie* vom Netz nehmen, nur
über den eigenen Softschalter abstellen.

Von Fachpersonal würde ich in deinem Fall nicht reden.
Allerdings kannst du auch nicht erwarten, dass die unbedingt zu jedem
Modell wissen müssen wie die arbeiten, da auch die Hersteller dieses
meist nicht konkret angeben.

Einer sagt: beim reinigen wird nur wenig Tinte verbraucht,
der andere behauptet das Gegenteil.



Der das Gegenteil behauptet, der hat keine Ahnung oder will seinen
Umsatz steigern.

Grüße Harald

Ähnliche fragen