/home-HD abwechselnd an zwei Rechnern verwenden

09/04/2016 - 09:40 von Rolf Lucius | Report spam
Hallo,

auf meinem PC mit Jessie liegt /home auf einer separaten internen Festplatte, worauf sich u.a. meine ganzen E-Mails befinden, da ich mit KMail arbeite. Sollte der PC mal zur Reparatur müssen, hàtte ich zwar einigermaßen aktuelle Backups, die aber nur die wichtigsten Daten von /home enthalten.
Um im Reparaturfall möglichst reibungslos weiterarbeiten zu können, möchte ich deshalb die Festplatte per SATA/USB-Adapter an mein Notebook mit Jessie anschließen und dort als /home einbinden. Wenn der PC dann repariert ist, soll die HD wieder darin verwendet werden. Würden die beiden Wechsel ohne Probleme gehen?

Dann stellt sich noch eine Hardware-Frage. Die Festplatte hat 3,5". Der SATA/USB-Adapter hat zwei USB-Anschlüsse, wovon einer nur zur zusàtzlichen Stromversorgung dient. Könnte mein Notebook mit seinen zwei 2.0-USB-Ports die HD ausreichend mit Strom versorgen? Falls nicht, könnte das Notebook Schaden nehmen?

Viele Grüße
Rolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Danny Edel
09/04/2016 - 10:30 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)

On 09/04/16 09:19, Rolf Lucius wrote:
Dann stellt sich noch eine Hardware-Frage. Die Festplatte hat 3,5".
Der SATA/USB-Adapter hat zwei USB-Anschlüsse, wovon einer nur zur
zusàtzlichen Stromversorgung dient. Könnte mein Notebook mit seinen
zwei 2.0-USB-Ports die HD ausreichend mit Strom versorgen? Falls
nicht, könnte das Notebook Schaden nehmen?



Hallo Rolf,

eine 3.5" HDD will in der Regel sowohl mit 5V als auch mit 12V versorgt
werden -- USB stellt nur 5V zur Verfuegung.

Das Wiki[1] weist darauf hin, dass erst *nach* Datenkommunikation (was
auf dem zweiten USB Kabel gar nicht passieren wird, da ist i.d.R. nur
GND und +5V verbunden) bis 500mA @ 5V, also 2.5W, vom Host geliefert
werden koennen.

Werfe mal ein Blick auf das Typenschild deiner 3.5" HDD, da ist i.d.R.
angegeben wieviel Strom sie von der 5V und von der 12V Schiene
verbauchen wird. Spannung mal Stromstaerke gleich Leistung, also z.B.
eine Platte mit + wird ca. 12.5W Leistung verbrauchen.

Blick auf die Praxis: Die meisten™ Mainboards liefern die 500mA auch
ohne vorherige Kommunikation. Dir könnten™ also bei Nutzung von 2 Ports
1000mA @ 5V zur Verfügung stehen, also rund 5W. Sollte deine 3.5"
Harddisk dauerhaft mehr verbrauchen, ist thermische Zerstörung der
Stromversorgung im Notebook nicht nur wahrscheinlich, sondern zu
erwarten! (Plus, falls ein 5V->12V DC-DC Konverter in dem Adapter
enthalten ist, verbraucht dieser selbst nochmal Strom, also kann es
sein, dass schon eine Platte mit 4W Dauerlast die Stromversorgung voll
belastet)

Um diesem ganzen Zirkus aus dem Weg zu gehen (Annahme war hier ja auch,
dass die zwei Ports *jeweils* eine 500mA Versorgung haben, und sich
nicht eine teilen...) hole dir lieber eine dieser "Schalen" die man sich
auf den Tisch stellt, 3.5" Platte von oben herein gestellt, und hinten
12V Netzteil und USB (nur Daten, keine Spannungsversorgung) dran
anschließen. Ich habe auch so eins auf dem Tisch, die kosten rund 20
Euro und sind oft so gebaut, dass man sowohl 2.5 als auch 3.5 einstecken
kann.

tl,dr: Finger weg. Hole USB->SATA Adapter mit eigener Stromversorgung,
um 3.5" anzuklemmen. Sonst stirbt der USB Port im Notebook den Hitzetod.

Liebe Grüße,

- Danny

[1]: https://de.wikipedia.org/wiki/Unive...versorgung




Ähnliche fragen