home verschieben

10/12/2009 - 10:33 von Ralph Stahl | Report spam
Moin,

ich hoffe auf ein paar Tips für folgende Aufgabe, ich bin nicht so
extrem bewandert als Sysadmin:

Ich möchte mein home auf eine zweite Platte verschieben, um gefahrlos
einen großen System-Upgrade-Sprung machen zu können (Fedora 8 zu 12).

Ich baue also eine Platte rein, formatiere mit ext3 (nicht ext4, damit
es notfalls auch wieder mit Fedora 8 geht), und sie geht nun als sdb1 zu
mounten.

Entsteht auf der Platte darauf /home/meinUser oder nur /meinUser? Eher
wohl letzteres, da kann ich dann auf der jetzigen sda1 das ansonsten
leere /home so lassen und /meinUser von sdb1 dort rein mounten, mein
Eintrag in /etc/passwd kann bleiben. Richtig?

Dann würde ich die Platte sicher erstmal z.B. unter /mnt einhàngen und
das alte home darauf kopieren (30 GB, einfach mit cp oder anders?). Als
Backup würde ich auch /etc kopieren (natürlich anders genannt), um nicht
alle 1000 Einstellungen nochmal erfinden zu müssen.

Am Ende müßte ich wohl dafür sorgen, daß beim nàchsten Start /dev/sdb1
unter /home eingehàngt wird - wo mache ich das? Und jetzt gibts nen
Konflikt mit dem noch vorhandenen alten /home/meinUser, ich wollte es
ja kopieren, nicht gleich verschieben (falls was schiefgeht).

Ich danke schonmal,
Ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Moellers
10/12/2009 - 11:30 | Warnen spam
Ralph Stahl wrote:
Moin,

ich hoffe auf ein paar Tips für folgende Aufgabe, ich bin nicht so
extrem bewandert als Sysadmin:

Ich möchte mein home auf eine zweite Platte verschieben, um gefahrlos
einen großen System-Upgrade-Sprung machen zu können (Fedora 8 zu 12).

Ich baue also eine Platte rein, formatiere mit ext3 (nicht ext4, damit
es notfalls auch wieder mit Fedora 8 geht), und sie geht nun als sdb1 zu
mounten.

Entsteht auf der Platte darauf /home/meinUser oder nur /meinUser? Eher
wohl letzteres, da kann ich dann auf der jetzigen sda1 das ansonsten
leere /home so lassen und /meinUser von sdb1 dort rein mounten, mein
Eintrag in /etc/passwd kann bleiben. Richtig?



Richtig.

Dann würde ich die Platte sicher erstmal z.B. unter /mnt einhàngen und
das alte home darauf kopieren (30 GB, einfach mit cp oder anders?). Als



cp -a

Backup würde ich auch /etc kopieren (natürlich anders genannt), um nicht
alle 1000 Einstellungen nochmal erfinden zu müssen.

Am Ende müßte ich wohl dafür sorgen, daß beim nàchsten Start /dev/sdb1
unter /home eingehàngt wird - wo mache ich das? Und jetzt gibts nen
Konflikt mit dem noch vorhandenen alten /home/meinUser, ich wollte es
ja kopieren, nicht gleich verschieben (falls was schiefgeht).



In /etc/fstab

/dev/sdb1 /home auto defaults 0 1

Deine alte /home/meinUser wird dann von der neuen überdeckt, bleibt aber
so erhalten.

HTH,

Josef
These are my personal views and not those of Fujitsu Technology Solutions!
Josef Möllers (Pinguinpfleger bei FTS)
If failure had no penalty success would not be a prize (T. Pratchett)
Company Details: http://de.ts.fujitsu.com/imprint.html

Ähnliche fragen