Homezones

25/01/2009 - 10:03 von Stefan Nobis | Report spam
Hi.

Ich habe seit kurzem einen O2 Genion Vertrag und bin ein bischen
verwundert über die eher mageren Features.

1) Es wird immer nur meine Mobil-Nummer für die Rufnummernanzeige
übermittelt.

2) Keine Möglichkeit festzustellen (Anzeige, Klingelton), auf welcher
Nummer (Festnetz oder mobil) ein Anruf reinkommt

3) Nur sehr grobe Möglichkeiten des Managements (es wàre z.B. nett,
Anrufe (an die Festnetznummer) ohne übermittelte Rufnummer anders
behandeln zu können als solche mit)

Alles keine Showstopper, aber mich würde doch interessieren, ob diese
Einschrànkungen grundsàtzlicher Natur sind, d.h. der Netzstandard gibt
einfach nicht mehr her, es am Handy liegt (Sony-Ericsson) oder am
Anbieter.

Stefan.
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Schöbe
25/01/2009 - 10:39 | Warnen spam
Hallo.

Stefan Nobis schrieb:
1) Es wird immer nur meine Mobil-Nummer für die Rufnummernanzeige
übermittelt.



Nunja, deine Anrufe gehen ja auch von deinem Mobiltelefon aus. Die
Festnetznummer ist ja nur quasi virtuell.

Technisch wàre es sicherlich möglich, bei Anrufen, die in der Homezone
starten, die Festnetznummer zu übermitteln, doch dürften die
Netzbetreiber daran kaum Interesse haben, da sie an eingehenden Anrufen
auf der Mobilnummer im Gegensatz zu Anrufen auf der Festnetznummer
richtig verdienen. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass auch die
BNetzA etwas dagegen hàtte, wenn "falsche" Rufnummern übertragen würden.

2) Keine Möglichkeit festzustellen (Anzeige, Klingelton), auf welcher
Nummer (Festnetz oder mobil) ein Anruf reinkommt



Auf meinen Mobiltelefonen wird signalisiert, ob der eingehende Anruf
umgeleitet wurde oder nicht. Falls dieser nicht umgeleitet wurde, ist es
definitiv ein Anruf auf die Mobilnummer. Andernfalls ist die
Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass der Anruf über die Festnetznummer
eingeht.

Daran kann man aber auch erkennen bzw. erahnen, wie das Produkt
realisiert wird und dass du eben KEINEN Festnetzanschluss, sondern nur
ein Mobiltelefon mit zusàtzlicher Festnetznummer hast.

3) Nur sehr grobe Möglichkeiten des Managements (es wàre z.B. nett,
Anrufe (an die Festnetznummer) ohne übermittelte Rufnummer anders
behandeln zu können als solche mit)



Ich behaupte einfach einmal, dass die Nachfrage nach diesen
Möglichkeiten eher gering und der Aufwand in Relation zu den Einnahmen
und dem Kundennutzen zu groß ist.

Ich gehe aber davon aus, dass es Mobiltelefone gibt, die auf irgendeine
Art zwischen eingehenden Anrufen mit und ohne übertragener Rufnummer
unterscheiden können.

Alles keine Showstopper, aber mich würde doch interessieren, ob diese
Einschrànkungen grundsàtzlicher Natur sind, d.h. der Netzstandard gibt
einfach nicht mehr her, es am Handy liegt (Sony-Ericsson) oder am
Anbieter.



Wie so oft ist der Schuldige nicht nur ein einzelner und auch nicht so
einfach zu identifizieren. :-)


Gruß


Rainer

Ähnliche fragen