Horizon Energy Systems kündigt neue 700-Wh/kg-Brennstoffzelle für Drohnen an

27/04/2015 - 06:00 von Business Wire
Horizon Energy Systems kündigt neue 700-Wh/kg-Brennstoffzelle für Drohnen an
Horizon Energy Systems kündigt neue 700-Wh/kg-Brennstoffzelle für Drohnen an

Das Singapurer Unternehmen Horizon Energy Systems (HES) kündigte jetzt eine bahnbrechende Technologie für die Bedarfs-Wasserstofferzeugung an, die auf einem Festbrennstoffsystem basiert und die Flugzeit kleiner elektrischer Drohnen mit Brennstoffzellen erhöht. Diese einzigartige Fähigkeit, Einsätze von langer Dauer mit einer in niedriger Höhe operierenden Mini-Drohne zu fliegen, bietet beträchtliche neue Vorteile im Grenzschutz, in der Infrastrukturüberwachung, in der Geländeerkundung sowie in der Überwachung kritischer Anlagen und der Umwelt.

Die neuen Festbrennstoff-Modulsysteme von HES (Foto: Business Wire)

Die neuen Festbrennstoff-Modulsysteme von HES (Foto: Business Wire)

Offiziell enthüllen wird das Unternehmen die neue Feststoffchemikalie AEROPAK-S sowie andere Innovationen auf der Fachausstellung AUVSI, die vom 3. bis zum 7. Mai in Atlanta (Georgia) stattfindet (Messestand 401).

“Die neue AEROPAK-S ist das Ergebnis jahrelanger Bemühungen, um typischerweise komplexe Systeme zu vereinfachen und leichter einsetzbar zu machen”, sagte Taras Wankewycz, Chief Executive Officer von HES. “Wir haben über Jahre hinweg eine Reihe von möglichen Ausgangsstoffen untersucht, aber unser neues System übertrumpft sie alle, was die Leistung, die Sicherheit und die Skalierbarkeit in der Fertigung betrifft.”

Im neuen Festbrennstoffmodul AEROPAK-S mit einer Energiedichte von 700 Wh/kg entfällt die Notwendigkeit eines komplexen katalytischen Reaktors. Das verringert die Baugröße, das Gewicht und die Komplexität und ermöglicht den Bau eines in sich geschlossenen und sofort betriebsbereiten Brennstoffpatronen-Systems.

AEROPAK-S wurde bereits zu Anfang dieses Jahres beim Flug einer kommerziellen Mini-Drohne für den Antrieb genutzt. Kundenspezifische Versionen des Systems kommen in geheimen Entwicklungsprojekten bei mehreren führenden OEMs der Luft- und Raumfahrtbranche zum Einsatz, von denen einige in den kommenden Monaten die Serienproduktion aufnehmen werden.

Zahlreiche Branchenexperten würdigten die ultraleichten HES-Brennstoffzellen bereits als wirkungsvolle Stromversorgungslösung für kleine Drohnenplattformen. Bislang hat das Unternehmen seine Entwicklungsarbeit zwar vor allem auf das Starrflüglersegment ausgerichtet, erwartet aber, in den kommenden Wochen einen neuen Dauerflug-Weltrekord im Segment der Mehrfachrotor-Luftfahrzeuge aufzustellen.

Über Horizon Energy Systems www.hes.sg

Das in Singapur ansässige Unternehmen HES liefert die weltweit leistungsfähigsten Brennstoffzellen, deren Leistungen um Größenordnungen über denen liegen, die irgendwo sonst auf der Welt erreichbar sind. In Anwendungen, in denen die Batterieleistung die effektive Nutzung dieser vielversprechenden unbemannten Systeme begrenzt, machen es die HES-Brennstoffzellensysteme der nächsten Generation möglich, die Flexibilität kleiner und in niedrigen Höhen operierender Fluggeräte zu steigern und ihnen neue Einsatzmöglichkeiten zu eröffnen, die bislang typisch größeren, höher fliegenden und kostenintensiveren Fluggeräten vorbehalten waren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Horizon Energy Systems Pte. Ltd.
Taras Wankewycz, Büro: +65-6872-9588
Durchwahl: +65-9710-8445
www.hes.sg


Source(s) : Horizon Energy Systems Pte. Ltd.

Schreiben Sie einen Kommentar