Horst Nietowski, Kölner Str. 10, 40764 Langenfeld, Tel: 02173 - 914857 gehört ins Arbeitslager gesteckt, damit der mal lernt, was arbeiten ist!

25/05/2011 - 11:30 von Anonym | Report spam
Verdammt noch mal, ich lasse diese ganzen Pakete, die der Kerl mir
schickt (und ob er das war oder sein Knutschkumpel oder der "Dritte im
Bunde" ist mir scheißegal, von mir aus gehören die alle drei ins
Arbeitslager) eh zurückgehen.

Nur: Die Zusteller reißen sich dafür völlig nutzlos und umsonst den
Arsch auf.

Vielleicht setzt man diese drei Luftpumpen mal bei einem Paketzusteller
unter einen 18 Stunden Tag, damit die _einmal_ merken, was Arbeit
überhaupt ist!

Daß man den drei Hanseln das Hartz IV streicht, ihnen jedes Einkommen
verbietet und sie, solange sie nicht schuldenfrei sind, zum Schlafen im
Schuldturm übernachten làßt, sollte ja wohl klar sein! Von mir aus kann
man denen dreimal am Tag 100 Gramm Brot und einen halben Liter Wasser geben.
Solange, bis da mal was dàmmert im Hirnkasten.

Mir ist es völlig egal, wie man dieses Sozialgschiss in den Griff
kriegt, aber mir reicht es endgültig bis obenhin!

Und nicht nur mir, auch die Paketzusteller haben weiß Gott was anderes
zu tun als Tag für Tag umsonst zu laufen.

Hinter dem ganzen Müll steckt Nietowski. Und genau der ist auch dafür
zustàndig, daß das aufhört. Und es ist mir scheißegal, wie man das
durchsetzt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
25/05/2011 - 11:59 | Warnen spam
Anonym schrieb:

Hinter dem ganzen Müll steckt Nietowski.



Ist Nietowski jetzt alle drei?

Ähnliche fragen