Hostap zweimal starten

02/07/2013 - 01:39 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich habe Linux zum WLAN Router gemacht mit hostap. Das funktioniert an
sich. Das Problem ist allerdings, dass ich es ein zweites Mal starten
muss.

Beim ersten Mal sieht der Client die WLAN Source schon, verbindet aber
nicht. Stoppe und starte ich hostap nochmal, klappts auch mit dem
Nachbarn.

Ich sehe in den Logs (syslog) in beiden Fàllen die identischen vier
Zeilen beim ersten (beim Booten) und zweiten Start. ifconfig zeigt auch,
dass wlan0 seine IP hat.

Ich sehe, dass hostapd in /etc/rc2.d und networking in /etc/rcS.d
gestartet wird. Somit sollte er die IP vor dem Starten von hostap
bekommen; es sollte von daher kein Problem sein.
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
02/07/2013 - 08:00 | Warnen spam
* On Mon, 01 Jul 2013 19:39:17 -0400, Andreas Kohlbach wrote:

Ich habe Linux zum WLAN Router gemacht mit hostap. Das funktioniert an
sich. Das Problem ist allerdings, dass ich es ein zweites Mal starten
muss.

Beim ersten Mal sieht der Client die WLAN Source schon, verbindet aber
nicht. Stoppe und starte ich hostap nochmal, klappts auch mit dem
Nachbarn.



Liegt es vielleicht gar nicht am hostapd sondern am dhcpd? Schuss ins
Blaue:

- Beim ersten Start des hostapds startet der dhcpd zu schnell und
beendet sich gleich wieder, weil das Interface für ihn noch nicht
sichtbar ist.

- Beim zweiten Start des hostapds klappt es dann mit dem dhcpd.

Das würde aber voraussetzen, dass der Start des dhcpd vom Start des
hostapd abhàngt.

Trotzdem wàre es einen Test wert. Nach dem ersten Start des hostapd und
einem Verbindungsfehlversuch einfach den dhcpd starten und schauen, ob
das hilft.

Ähnliche fragen