HP bewirbt Windows 7: "Vertraute und intuitive Umgebung"

21/01/2014 - 11:39 von Ingo Steinbuechel | Report spam
"Zurück wegen großer Nachfrage"

Direkt auf der Startseite prangt ein großer Werbe-Banner, für Windows 7
PCs mit dem Hinweis "Zurück wegen großer Nachfrage". Darunter bewirbt
der Hersteller Windows-7-Laptops und -Desktop-Computer und lockt jeweils
mit einer Ersparnis von bis zu 150 US-Dollar. Hierbei handelt es sich
nicht etwa um einen Abverkauf àlterer Maschinen, sondern aktuelle
Modelle mit Intel Core-i-Prozessoren der vierten Generation alias
Haswell. In den Produktbeschreibungen heißt es: "Mit echtem Windows 7
Home Premium für eine vertraute und intuitive Umgebung". Damit werden
gerade diejenigen angesprochen, bei denen die zwei optisch völlig
unterschiedlichen Oberflàchen von Windows 8 nur Verwirrung stiften.
[...]
Wer sich an den typischen Windows-Aufbau gewöhnt hat, der vermisst im
neuen Windows 8 unter anderem das Startmenü zum schnellen Zugriff auf
beliebte Programme und andere Bereiche des Betriebssystems. Mit dem
Update auf Windows 8.1 hat Microsoft hier nachgebessert, die
zweigeteilte Optik aber bleibt.

Quelle:
http://www.onlinekosten.de/news/art...e-Umgebung

Gruß Ingo

Bitte nicht per Mail, sondern nur in der NG antworten. Danke.
 

Lesen sie die antworten

#1 Pegasus
21/01/2014 - 12:55 | Warnen spam
Ingo Steinbuechel:

In den Produktbeschreibungen heißt es: "Mit echtem Windows 7
Home Premium für eine vertraute und intuitive Umgebung". Damit werden
gerade diejenigen angesprochen, bei denen die zwei optisch völlig
unterschiedlichen Oberflàchen von Windows 8 nur Verwirrung stiften.


[...]
Mit dem
Update auf Windows 8.1 hat Microsoft hier nachgebessert, die
zweigeteilte Optik aber bleibt.



Volksverdummung. Man müsste den Leuten einfach nur sagen, dass niemand sie
zwingt, in Win 8 Metro zu benutzen. Sie können es nutzen, müssen aber nicht.
Zudem hat jedes Programm seine spezielle Optik. Wer also mit mehreren
Programmen arbeitet, müsste dann ja eigentlich auf Grund dieser multiplen
Optik wahnsinning werden. Die Irrenhàuser müssten voll sein.

[...]
Wer sich an den typischen Windows-Aufbau gewöhnt hat, der vermisst im
neuen Windows 8 unter anderem das Startmenü zum schnellen Zugriff auf
beliebte Programme und andere Bereiche des Betriebssystems.



Noch mal Verdummung. Der Startscreen hat den Zugriff auf die "beliebten
Programme" ja noch schneller gemacht. Um die Schnelligkeit kann es also
nicht gehen. Man müsste also die Leute ansprechen, die lieber wieder den
umstàndlichen, langsamen Zugriff auf die Programme haben wollen, weil sie
sich daran gewöhnt haben und einfach keine Verbesserungen wollen.

Ähnliche fragen