HP C4480 Photodruck immer mit Tear Off Tab

09/11/2010 - 22:00 von Roman Fietze | Report spam
Hallo,

Ich habe eine OS 11.3 x86_64 u.A. mit hplip 3.10.2 und einen HP
Photosmart C4480.

Egal wie ich es anstelle, meine Photos haben auf 10x15 immer einen
weissen Streifen von ca. 9 mm am "hinteren" Ende, d.h. der wird am
Schluss "gedruckt". Vom Bild selbst fehlt der Teil natuerlich und es
ist nur ca. 141 mm lang.

Im Web haben Andere das Problem wohl auch (u.A. auch mit CUPS auf OS
X), aber die brauchbaren Antworten blieben bisher aus.

Das Bild hat die korrekten Masse, also 4x6 inch oder ca. 10x15 cm bzw.
natuerlich die entsprechenden Pixel (fuer 600 ppi).

Als Druckprogramm habe ich u.A. PhotoPrint genutzt (in digikam geht
bei mir irgendwie nichts, es wird kein Job gespooled).

Einstellungen in PhotoPrint:

- Photo 4x6 Inch Index Card
- keine Raender, also 0/0/0/0

Ich habe auch schon versucht mit hplip direkt zu drucken, gleiches
Ergebnis.

Suche ich bei HP so finde ich den C4480 nicht unter den Druckern die
nur an drei Seiten randlos drucken koennen.

Mache ich da was falsch? Ich kann nicht alle Kombinationen
durchprobieren, das geht langsam ganz schoen ins Geld bei den Papier-
und Tintenpreisen.


Roman

Roman Fietze Telemotive AG Buero Muehlhausen
Breitwiesen 73347 Muehlhausen
Tel.: +49(0)7335/18493-45 http://www.telemotive.de
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Roman Fietze
10/11/2010 - 07:06 | Warnen spam
Hallo,

On Tuesday 09 November 2010 22:00:21 Roman Fietze wrote:

Egal wie ich es anstelle, meine Photos haben auf 10x15 immer einen
weissen Streifen von ca. 9 mm ...



Ich habe mir mal die verschiedenen PPDs zum C4480 angeschaut und
gesehen, dass es da ja zwei verschiedene gibt.

Hierzu erst mal die Frage: hpijs oder nicht hpijs? Ich weiss nicht
wie, aber beim Update von 11.2 auf 11.3 musste der Printer neu
eingerichtet werden, und da ist irgendwie hpijs "reingerutscht".
Schlecht?

Und dann egal in welcher Version von hplip ich schaue, in der
hpijs-Version die ich wohl bei mir nutze (ob das nun gut ist oder
nicht) steht immer in etwas Folgendes (reduziert auf das Wesentliche):

*FoomaticRIPOptionSetting PageSize=Photo: " -dDEVICEWIDTHPOINTS(8 -dDEVICEHEIGHTPOINTSC2"
*FoomaticRIPOptionSetting PageSize=PhotoTearOff: " -dDEVICEWIDTHPOINTS(8 -dDEVICEHEIGHTPOINTSC2"
...
*ImageableArea Photo/Photo or 4x6 inch index card: "0.00 36.00 288.00 432.00"
*ImageableArea PhotoTearOff/Photo with tear-off tab: "0.00 0.00 288.00 432.00"
...
*PaperDimension Photo/Photo or 4x6 inch index card: "288.00 432.00"
*PaperDimension PhotoTearOff/Photo with tear-off tab: "288.00 432.00"

Wenn ich das recht verstehe, so will das PPD beim Tear Off die ganze
Flaeche von 288pt x 432pt bedrucken, ohne Tear Off jedoch an einer
Kante erst bei 36pt beginnen? Ich weiss gerade nicht mehr wo
Postscript seinen Nullpunkt hat, aber ist das nicht genau verkehrt
herum?


Roman

Roman Fietze Telemotive AG Buero Muehlhausen
Breitwiesen 73347 Muehlhausen
Tel.: +49(0)7335/18493-45 http://www.telemotive.de
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen