HP Elite 7300 / Realtek PCIe GBE Family Adapter / Windows 7: Wake on LAN/WAN funktioniert nicht

12/07/2012 - 15:37 von Ralf Schmode | Report spam
(x-post de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc und de.comp.hardware.misc,
f'up2 in letztere, weil ich nicht ganz sicher bin, wo mein Thema hingehört)

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen habe ich mir einen neuen Rechner gegönnt, wie im Titel
beschrieben. Nach etlichen Stunden Fummelei làuft nun alles wie es soll,
bis auf eine Kleinigkeit: Ich schaffe es nicht, den Rechner via LAN/WAN aus
dem Ruhezustand (S4) oder dem Shutdown (S5) aufzuwecken, obwohl alle
Komponenten das unterstützen müßten und bei einem Office-PC eigentlich auch
zu erwarten ist, daß das geht.

Googeln und auswerten von mittlerweile bestimmt 50 Links hat mich nicht
weitergebracht. Ausprobiert habe ich bisher folgendes:

Im BIOS (selbstverstàndlich) Wake on LAN aus S4/S5 auf "enabled" gesetzt,

in den Win7-Einstellungen zur Netzwerkkarte die Einstellung "Geràt kann PC
aus dem Ruhestand aktivieren" und "Nur Magic Packet kann Geràt aus dem
Ruhezustand aktivieren" angehakt,

in denselben Einstellungen die Optionen "Wake on magic packet", "Wake on
pattern match" und "Wake on LAN beim Herunterfahren" aktiviert,

neuen Treiber für die Netzwerkkarte von Reaktek installiert.

Sobald ich den Rechner herunterfahre (S5) oder in den Ruhezustand versetze
(S4), geht die LED an der Netzwerkkarte *aus* und ich kann, wie bereits
beschrieben, ihn nicht über LAN/WAN aufwecken. Über einen BIOS-Timer oder
Programme wie WOSB klappt es.

Der Rechner ist an einem Kabelmodem verdrahtet (hat also eine öffentliche
IP-Adresse) und Magic Packets kommen an. Die Hardware-ID der NIC ist
PCI\VEN_10EC&DEV_8168&SUBSYS_2AB5103C&REV_06.

Hat jemand noch eine Idee, was ich probieren könnte, bevor ich zum letzten
Mittel greife und die NIC durch die eines anderen Herstellers ersetze? Die
Google-Links deuten an, daß es das Problem wohl hin und wieder gibt,
speziell mit dieser Netzwerkkarte und ihrem Windows-7-Treiber, aber das ist
zuwenig, um darauf zu bauen, abgesehen davon, daß es eine neueren Treiber
als den von mir benutzen nicht gibt.

Achja: Den Support von HP habe ich bisher nicht damit beaufschlagt. Auf den
Supportseiten von HP finde ich nichts zum Thema, und für den Telefonsupport
möchte HP vorher(!) Daten von meinem PC sammeln, für mich ein no-go.

Gruß und danke,

Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Wirsing
12/07/2012 - 16:16 | Warnen spam
Ralf Schmode schrieb:

[...]
Achja: Den Support von HP habe ich bisher nicht damit beaufschlagt. Auf den
Supportseiten von HP finde ich nichts zum Thema, und für den Telefonsupport
möchte HP vorher(!) Daten von meinem PC sammeln, für mich ein no-go.



Ruf an. Als ich Probleme mit meiner neuen Maus von HP hatte, wollten
sie auf der Website auch alles mögliche über meinen PC wissen. Am
Telefon sagte man mir spàter, die Abfragen dienten dazu, den richtigen
Ansprechpartner zu finden und ihm einen Eindruck zu vermitteln, worum
es geht, und was die Lösung sein könnte. Da ich gar keinen Rechner von
HP habe, fand ich das Bohren, das anfangs auch am Telefon stattfand,
ausgesprochen nervig. Man scheint wenig flexibel zu sein.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing

Ähnliche fragen