HP Laserjet 5L

26/10/2009 - 10:11 von Heiko Warnken | Report spam
Hallo Leute,

ein Freund von mir hat im Moment Probleme mit seinem etwas
betagten HP Laserjet 5L.

Unter Windows XP (Sp3) dauert es bis zu 5 Minuten, bis eine
Seite mit normalem Text (z. B. Geschàftsbrief) gedruckt
wird. Leider ist es dann aber auch so, dass der Drucker den
Brief grundsàtzlich auf 2 Seiten aufteilt. Dabei ist jede
Seite nur halbvoll.
Wenn eine Grafik gedruckt wird (egal, ob mit oder ohne
Text), wird auf der 1. Seite lediglich eine Zeile mit
kryptischen Zeichen ausgegeben und danach folgt auf der 2.
Seite die obere Hàlfte des Bildes. Der Rest wird nicht gedruckt.

Unter Linux gibt es die oben beschriebenen Probleme nicht.
Wird dort ein Brief in Druck gegeben, setzt sich der Drucker
zügig in Bewegung und druckt den Brief auf eine DIN-A4 Seite.

Deshalb ist er der Meinung, dass der interne Speicher des 5L
als Fehlerquelle auszuschließen ist.

Auf einem weiteren Rechner, auf dem noch Windows 2000 mit
SP4 installiert ist, entstehen die genannten Probleme
ebenfalls nicht.

Der Druckertreiber ist unter beiden Windows-Systemen der
gleiche.

Hat evtl. jemand einen Ansatzpunkt für mich, wo mein Freund
nach dem Fehler sehen muss?

Gruß
Heiko

Besuchen Sie das Fort Hahneberg
Führungen, Veranstaltungen, Geburtstagsfeierlichkeiten u.v.m.
Infos unter http://fort-hahneberg.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz Boehringer
26/10/2009 - 11:02 | Warnen spam
Hallo Heiko,

ein Freund von mir hat im Moment Probleme mit seinem etwas
betagten HP Laserjet 5L.

Unter Windows XP (Sp3) dauert es bis zu 5 Minuten, bis eine
Seite mit normalem Text (z. B. Geschàftsbrief) gedruckt
wird. Leider ist es dann aber auch so, dass der Drucker den
Brief grundsàtzlich auf 2 Seiten aufteilt. Dabei ist jede
Seite nur halbvoll.
Wenn eine Grafik gedruckt wird (egal, ob mit oder ohne
Text), wird auf der 1. Seite lediglich eine Zeile mit
kryptischen Zeichen ausgegeben und danach folgt auf der 2.
Seite die obere Hàlfte des Bildes. Der Rest wird nicht gedruckt.

Unter Linux gibt es die oben beschriebenen Probleme nicht.
Wird dort ein Brief in Druck gegeben, setzt sich der Drucker
zügig in Bewegung und druckt den Brief auf eine DIN-A4 Seite.

Deshalb ist er der Meinung, dass der interne Speicher des 5L
als Fehlerquelle auszuschließen ist.

Auf einem weiteren Rechner, auf dem noch Windows 2000 mit
SP4 installiert ist, entstehen die genannten Probleme
ebenfalls nicht.

Der Druckertreiber ist unter beiden Windows-Systemen der
gleiche.

Hat evtl. jemand einen Ansatzpunkt für mich, wo mein Freund
nach dem Fehler sehen muss?



versuche mal im Treiber den Druckprozessor auf Winprint umzustellen, vielleicht bringt das etwas.

Gruss
Heinz

Ähnliche fragen