HP Officejet 6500 A plus

19/10/2011 - 22:59 von Pedro-Fk | Report spam
Liebe Newsgroup-Teilnehmer,

ich habe mir einen Officejet 6500 A plus (e-All-In-One E 710 n) angeschafft
und habe einige Detailfragen zu diesem Geràt - vielleicht weiß jemand Rat?

- Verwendet das Geràt bei Schwarzweißdruck standardmàßig tatsàchlich
schwarze Tinte, oder wird (zur Verschönerung der Farbe) Farbtinte
beigemischt, und làsst sich dies ggf. abschalten?
Ich habe mal die Option "In Graustufen drucken" ausprobiert, allerdings
wurden dann auch farbige Texte nur in Schwarz ausgedruckt, was nicht meinem
Wunsch entspricht.

- Kann man Voreinstellungen für besonders sparsamen Tintenverbrauch
aktivieren?
Ich habe Ausgabequalitàt "Schnellentwurf" aktiviert, aber vielleicht gibt es
ja auch noch eine andere Einstellung.

- Das Scannen làsst sich vom Computer aus problemlos über die mitgelieferte
HP Software starten. Wird dagegen ein Scan vom Bedienfeld des Officejet aus
gestartet, erscheint jedes Mal die Fehlermeldung "Verbindung zum Computer
unterbrochen, oder OCR Software kann von der Anwendung HP Scan nicht erkannt
werden".
Einen àhnlichen Fehler hatte ich bei meinem Vorgàngermodell (Officejet G 85)
auch schon, er scheint also bei HP öfters zu passieren - vielleicht gibt es
dafür ja eine Lösung?
"An Computer scannen" habe ich aktiviert, auch einen Treiberupdate mit der
HP Updatefunktion durchgeführt, der Fehler bleibt.
Verwendetes Betriebssystem: Windows XP SP 3.

- Beim Officejet G 85 konnte man die Zeitspanne individuell einstellen, nach
der das Geràt in den Standby-Modus wechselt - geht das auch beim Officejet
6500 A? (Da ich das Geràt für den Faxempfang bereit halte, möchte ich es
dauerhaft angeschaltet lassen.)

- Wohin làuft die Resttinte, die beim Reinigen der Patronen anfàllt? Gibt es
hierfür einen Behàlter, und wie kann man diesen ggf. bei Bedarf leeren -
selber, über die Werkstatt oder nur über den Hersteller?

Im Voraus vielen Dank, Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Exler
20/10/2011 - 08:08 | Warnen spam
Pedro-Fk wrote:

- Verwendet das Geràt bei Schwarzweißdruck standardmàßig tatsàchlich
schwarze Tinte, oder wird (zur Verschönerung der Farbe) Farbtinte
beigemischt, und làsst sich dies ggf. abschalten?



wie definierst Du Schwarzweißdruck?
Wenn Du nur Text druckst und als Farbe schwarz eingestellt ist verwender der
Treiber nur die Schwarze Tinte, sobal aber Farbe oder Grau ins Spiel kommt
werden auch die anderen Tinten zum Mischen herangezogen.

Ich habe mal die Option "In Graustufen drucken" ausprobiert, allerdings
wurden dann auch farbige Texte nur in Schwarz ausgedruckt, was nicht meinem
Wunsch entspricht.



Ja, weil "Graustufen" alle Farben in Graustufen umwandelt

- Kann man Voreinstellungen für besonders sparsamen Tintenverbrauch
aktivieren?



nur über die Auswahl der Druckqualitàt im Druckertreiber

Ich habe Ausgabequalitàt "Schnellentwurf" aktiviert, aber vielleicht gibt es
ja auch noch eine andere Einstellung.



nein

- Das Scannen làsst sich vom Computer aus problemlos über die mitgelieferte
HP Software starten. Wird dagegen ein Scan vom Bedienfeld des Officejet aus
gestartet, erscheint jedes Mal die Fehlermeldung "Verbindung zum Computer
unterbrochen, oder OCR Software kann von der Anwendung HP Scan nicht erkannt
werden".



riecht nach Problemen mit der Firewall am Computer, ist die entsprechen
konfigureirt worden?
Mal Abschalten und schauen ob es dann geht


Einen àhnlichen Fehler hatte ich bei meinem Vorgàngermodell (Officejet G 85)
auch schon, er scheint also bei HP öfters zu passieren - vielleicht gibt es
dafür ja eine Lösung?



das Problem gibt es bei allen Herstellern wenn wàhren der Installation die
Änderungen an der Firewall nicht zugelassen werden oder wenn ein
VirenScanner bzw. Internet Security Suite das verhindern oder evlt. das
Setup von HP die verwendete Security Suite nicht erkennt.

- Beim Officejet G 85 konnte man die Zeitspanne individuell einstellen, nach
der das Geràt in den Standby-Modus wechselt - geht das auch beim Officejet
6500 A? (Da ich das Geràt für den Faxempfang bereit halte, möchte ich es
dauerhaft angeschaltet lassen.)



weis ich nicht, im Handbuch nachschauen

- Wohin làuft die Resttinte, die beim Reinigen der Patronen anfàllt? Gibt es
hierfür einen Behàlter, und wie kann man diesen ggf. bei Bedarf leeren -
selber, über die Werkstatt oder nur über den Hersteller?



einen Resttintenbehàlter gibt schon, allerdings nicht so das der Endkunde
den wechseln soll wie z.B. Papier oder Tintenpatronen.

Wolfgang

Bei der Halbwertzeit von Digitalkameras dürfte diese Betrachtung so interessant
sein wie der berühmte Sack Reis in China.
Rudolf Uhlmann am 3 Sep 2003 in de.alt.rec.digitalfotografie

Ähnliche fragen