HP Pavilion Laptop mit Opensuse?

05/07/2008 - 16:12 von Luca | Report spam
Hat jemand von euch zufàllig Erfahrung mit einem HP Pavilion dv9872ez
Laptop? Oder vielleicht allgemein mit einem HP Pavilion, da die ja
àhnliche Features haben? Vertragen sich die beiden oder gibt es da
vielleicht typische Treiberprobleme o.à.?

Ich könnte hier ein Geràt im Ausverkauf relativ günstig haben, frag mich
aber, ob die vielen Schnickschnack-Extras wie eingebaute Webcam,
touchpad-Steuerung für Multimedia und àhnliches da nicht ein wenig
zuviel des guten ist. d.h. ob das Zeug unter Suse nicht sowieso für die
Katz wàr.

Danke für jedwelche Meldungen.

Luca
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens-Olaf Lindermann
05/07/2008 - 16:39 | Warnen spam
Luca wrote:


Danke für jedwelche Meldungen.



Hi Luca,

ich kann mit den Erfahrungen eines pavilion ze4300 dienen: Die
Lueftersteuerung war unter osuse eher suboptimal, was aber auch auf die
vielen Dienste zurueckzufuehren sein kann, die osuse standardmaessig
mitlaufen laesst. Meist sind nvidia od. ati mobile (bei mir) verbaut, die
keine wirkliche Freude bei 3D machen: compiz beryl konnte ich auf meinem
Laptop vergessen (aber GoogleEarth dreht sich auch fluessig!)
Dies aber alles an Meckerei; out of the box lief alles fluessig und sauber,
alles wurde erkannt, die DSL/Netzwerkeinbindung funktioniert.

Ein bisschen schwierig war (unter 10.0-10.2) das touchpad, dass ich nicht
brauchte, da ich entweder per Tastenkombis oder (weniger) mit der Maus
arbeite. Ich habe es mit einem autostart-Eintrag beim Start 'gekillt'.
Webcams sind unter Linux allgemein eine Sache fuer sich. Multimedia ist
aber seeehr gut unterstuetzt in osuse. In meinem Windowsnutzenden
Bekanntenkreis wurde ich jedenfalls fuer den satten sound regelmaessig
beneidet.

HTH
Jens

Debian GNU/Linux 4.0 stable

Ähnliche fragen