HP Photosmart C3180 erzeugt fallweise Fehlermeldung

08/05/2014 - 15:40 von Jürgen Stadermann | Report spam
Guten Tag allerseits.
Da rufe ich über Excel2010-VBA einen Ouittungsdruck aus.
Diese Quittungsoberflàche ist ebenfalls per VBA geschrieben.

Also, VBA öffnet die Druckerauswahloberflàche und ich bestimme von hier
den Drucker.
Die Quittung wird ausgedruckt und soweit alles i.O.
Wàhle ich aber den Drucker HP Photosmart C3180 aus, wird auch
vollstàndig gedruckt, aber verlasse ich anschließend die Arbeitsmappe,
bekomme ich nachstehende Fehlermeldungen, was bei den anderen drei
verschiedenen Druckern nicht erfolgt.
Es sind dies: Canon Pixma IP 4700, MG 6150 und Hp 1120c (alter
A3-Drucker,Treiber über Win7-Update).

Die Fehlermeldungen, wie folgt:

1,) Systemfehler & H800401F04 (-2147221008)

2,) Nach Klick auf Hilfe Fehlermeldung:
Systemfehler < Fehler >.Visual Basic ist auf einen Fehler gestoßen,
der vom System oder einer Komponente ausgelöst wurde.
Microsoft Excel funktioniert nicht mehr, es wird nach einer Lösung
gesucht .

Alles hilft nichts, der Fehler bleibt.
Drucke ich mit dem Photosmart ein normales Arbeitsblatt (also nicht per
VBA) gibt es keinen Fehler, auch nicht beim Drucken einen Worddokuments.
Alle Drucke mit den anderen Druckern laufen ebenfalls fehlerfrei.

Frage: "Was ist das für ein Fehler auf dem VBA gestoßen ist und wie
bekommt man den weg?"

Ich habe schon zwei verschiedene Rechner vollkommen neu aufgesetzt; also
Win7 und MS Office 2010,auch den neuesten HP-Treiber, nutzt alles nichts.

Hp -support ist kostenpflichtig (39,99 EUR)
Über Google komme ich auch nicht weiter.

Mit der bitte um Antwort.

Jürgen


Diese E-Mail ist frei von Viren und Malware, denn der avast! Antivirus Schutz ist aktiv.
http://www.avast.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Maier
09/05/2014 - 10:21 | Warnen spam
Jürgen Stadermann schrieb:

Guten Tag allerseits.



Dir auch einen Guten Tag!

Da rufe ich über Excel2010-VBA einen Ouittungsdruck aus.



Hier dràngen sich mir verschiedene Fragen auf:
Wenn du und ich unter einer "Quittung" dasselbe verstehen,
ist das ein relativ unkompliziertes Formular - z.B.:
Betrag X für Arbeit Y (Rechnung No. XY vom dd.mm.yyyy)
dankend erhalten. Unterschrift.
Warum das jemand mit Excel machen muss oder will, ist mir
ràtselhaft. Sicher - man kann auch Briefe in Excel schreiben,
wenn man masochistisch veranlagt ist - aber eher bietet sich
(imho) für eine Quittung ein Word-Formular an, oder - falls
Tausende von Daten zu berücksichtigen sind - eine Datenbank
a'la Access. Im zweiten Fall, Quittung als Bericht.

Diese Quittungsoberflàche ist ebenfalls per VBA geschrieben.



???
Welche Gegebenheiten erfordern es, die Oberflàche einer "stink-
normalen" (davon gehe ich jetzt mal aus) Quittung per VBA zu
gestalten? Schemata für Quittungsformulare gibt's wie Sand am Meer.

Also, VBA öffnet die Druckerauswahloberflàche und ich bestimme von
hier den Drucker. Die Quittung wird ausgedruckt und soweit alles i.O.
Wàhle ich aber den Drucker HP Photosmart C3180 aus, wird auch
vollstàndig gedruckt, aber verlasse ich anschließend die Arbeitsmappe,
bekomme ich nachstehende Fehlermeldungen, was bei den anderen drei
verschiedenen Druckern nicht erfolgt.
Es sind dies: Canon Pixma IP 4700, MG 6150 und Hp 1120c (alter
A3-Drucker,Treiber über Win7-Update).



Na, also - das ist doch wunderbar!
Warum vergisst du nicht einfach den blöden HP Photosmart C3180 und wàhlst
ein anderes Exemplar aus deinem reichhaltigen Druckerpark?
Das Leben kann so einfach sein!

mfg & HTH
Claus

PS: Wer Ironie findet, darf sie behalten.

Ähnliche fragen