HP Proliant DL 140 G3 / Ubuntu 8.04 / Plattendurchsatz

12/05/2008 - 10:48 von Cyrus Kriticos | Report spam
Hallo,

auf einem aktuellen HP DL 140 mit 2 SATA-Platten im Hardware-RAID 1 habe
ich Ubuntu 8.04 Server installiert. Mein Problem ist der bescheidene
Plattendurchsatz beim Lesen mit max. 12 MByte/s (ermittelt mit dd).

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?
Wird von Ubuntu vielleicht der Chipsatz nicht korrekt erkannt?
Wenn ja, wie kann man Ubuntu hier auf die Sprünge helfen?

Bei meiner Suche bin ich auf den Tipp gestoßen es mal mit dem
Kernel-Parameter ide0=noprobe zu versuchen, aber das brachte keine
Verànderung am Durchsatz.


Besten Dank für Tipps.

Best regards | Monica Lewinsky's X-Boyfriend's
Cyrus | Wife for President
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
13/05/2008 - 01:38 | Warnen spam
Cyrus Kriticos wrote on 12. May 2008:

auf einem aktuellen HP DL 140 mit 2 SATA-Platten im Hardware-RAID 1
habe ich Ubuntu 8.04 Server installiert. Mein Problem ist der
bescheidene Plattendurchsatz beim Lesen mit max. 12 MByte/s (ermittelt
mit dd).

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?
Wird von Ubuntu vielleicht der Chipsatz nicht korrekt erkannt?
Wenn ja, wie kann man Ubuntu hier auf die Sprünge helfen?

Bei meiner Suche bin ich auf den Tipp gestoßen es mal mit dem
Kernel-Parameter ide0=noprobe zu versuchen, aber das brachte keine
Verànderung am Durchsatz.



Ist DMA aktiviert? Ggf. wurde es deaktiviert, wenn es Problem gibt. Wie
zu lange oder schlecht sitzende IDE-Kabel. AFAIK làsst Windows DMA immer
aktiviert, auch wenn es sonst Probleme geben sollte. Dann kommt es eben
zu Problemen. :-)

Mag sein, dass das bei neuen Windows anders ist. Nur für den Fall aber,
dass du unter Windows einen höheren Durchsatz hast.
Andreas

Warum Linux? http://www.getgnulinux.org/ (Englisch)

Ähnliche fragen