HP SMH zum laufen bekommen?

23/09/2013 - 22:11 von Kay Martinen | Report spam
Hallo.

ich habe versucht die HP System Management Homepage und zugehörige
Agenten unter Debian auf einem HP DL 360G4 zum laufen zu bringen, aber
bisher erfolglos. Das gleiche habe ich auf einem DL380 G4 vor.

Was ich in jedem falle brauche ist irgend ein Virtualisierer der auf
einem Xeon ohne VT-Support làuft (Virtualbox, denke ich...). Und ohne
Hardware-Monitoring will ich den auch nicht laufen lassen. D.h. IPMI
oder BMC müsste irgendwie abfragbar sein - idealerweise auch per snmp.

Unter Debian hab ich es mit lmsensors bisher nicht hin bekommen.



Kann mir dazu jemand Tips geben?

Debian ist nicht in der Liste der Supporteten OS. Da stehen nur diese:

Microsoft Windows 2000
Microsoft Windows Server 2003
Microsoft Windows Server 2003 for 64-bit Extended Systems
Microsoft Windows Server 2008 Essential Business
Microsoft Windows Server 2008 Small Business
Microsoft Windows Server 2008 W32
Microsoft Windows Server 2008 x64
Novell NetWare 5.1
Novell NetWare 6.5
Red Hat Enterprise Linux 2.1 (x86)
Red Hat Enterprise Linux 3 (AMD64/EM64T)
Red Hat Enterprise Linux 3 (x86)
Red Hat Enterprise Linux 4 (AMD64/EM64T)
Red Hat Enterprise Linux 4 (x86)
Red Hat Enterprise Linux 5 Server (x86)
Red Hat Enterprise Linux 5 Server (x86-64)
SCO OpenServer 5
SCO OpenServer 6
SCO UnixWare 7
SUSE Linux Enterprise Server 10 (AMD64/EM64T)
SUSE Linux Enterprise Server 10 (x86)
SUSE Linux Enterprise Server 8
SUSE Linux Enterprise Server 9 (AMD64/EM64T)
SUSE Linux Enterprise Server 9 (x86)
Solaris 10 for x86 Systems
Sun Solaris 8 Intel Platform Edition
Sun Solaris 9 Intel Platform Edition
VMware ESX Server 2.5
VMware ESX Server 3.0
VMware ESX/ESXi Server 3.5

Ich hàtte ja den ESXi 3.5 nehmen wollen, nur leider gibt es von HP
selbst nur noch den 4.0 mit bereits integrierten Agenten u.a. aber NICHT
mehr den 3.5.

Akt. habe ich W2K Server auf dem DL 380 und Debian auf dem DL 360, ich
will aber eigentlich gern auf beiden Debian drauf haben.

Alternativ dachte ich an RHEL (welche Version?) aber da ich die nicht
kaufen will kommen wohl nur Fedora oder CentOS in frage - oder?

Ich weiß nur nicht wie nahe CentOS oder Fedora bei RHEL liegen wenn es
darum geht die Agenten und die SMH die eigentlich für RHEL gedacht sind
zu installieren. Weiß das jemand?

Das gleiche Problem habe ich bei SLES und deren Frei verfügbaren Alter-Egos.

Ich kenne leider weder RHEL noch SLES im Detail. Eine Probeinstallation
von Fedora und SuSe die ich vor ca. 10 jahren kurz hatte ist kaum als
maßstab geeignet.

Für Tips und hilfen wàre ich dankbar.

Kay
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulf Volmer
24/09/2013 - 22:45 | Warnen spam
Kay Martinen schrieb:

ich habe versucht die HP System Management Homepage und zugehörige
Agenten unter Debian auf einem HP DL 360G4 zum laufen zu bringen, aber
bisher erfolglos. Das gleiche habe ich auf einem DL380 G4 vor.



HP bietet seine Tools auch für Debian an, bewirbt das aber nicht
gerade offensiv.

deb http://downloads.linux.hp.com/SDR/downloads/MCP squeeze non-free

Sollte auch die SMH enthalten.

Alternativ dachte ich an RHEL (welche Version?) aber da ich die nicht
kaufen will kommen wohl nur Fedora oder CentOS in frage - oder?

Ich weiß nur nicht wie nahe CentOS oder Fedora bei RHEL liegen wenn es
darum geht die Agenten und die SMH die eigentlich für RHEL gedacht sind
zu installieren. Weiß das jemand?



Wenn Du kompatible zu RHEL sein möchtest, nimmst Du CentOS, das ist
binàrkompatibel.

Gruß
Ulf

Ähnliche fragen