HPFS-Dateisystem mit CP 850 mounten?

25/08/2007 - 09:41 von Hans-Joachim Zierke | Report spam
Nachdem ich jetzt so weit bin, von OS/2 komplett auf Linux umstellen
zu können, habe ich mein Archiv mit

/dev/hdg2 /home/hajo/OS2-Platte hpfs defaults 1 1

in /etc/fstab in den Linux-Rechner eingehàngt. Die Doku unter
/usr/src/linux-source-2.6.18/Documentation/filesystems/hpfs.txt
làßt sich zwar ausführlich über Bugs in HPFS aus, vermeidet aber
mitzuteilen, wie man das Dateisystem entweder von vornherein als CP850
einhàngt oder aber erreicht, daß die im Dateisystem gespeicherten Infos
genutzt werden - statt das Ganze als utf-8 zu verwursten, wie es der
Default zu sein scheint, seufz.


Kann jemand weiterhelfen?


Hans-Joachim



Wer sein Flugzeug liebt, der schiebt.

http://www.flightglobal.com/assets/...spx?ItemID871
http://www.flightglobal.com/assets/...spx?ItemID870
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Baeuerle
27/08/2007 - 09:40 | Warnen spam
Hans-Joachim Zierke wrote:

[...]
Die Doku unter
/usr/src/linux-source-2.6.18/Documentation/filesystems/hpfs.txt
làßt sich zwar ausführlich über Bugs in HPFS aus, vermeidet aber
mitzuteilen, wie man das Dateisystem entweder von vornherein als CP850
einhàngt oder aber erreicht, daß die im Dateisystem gespeicherten Infos
genutzt werden - statt das Ganze als utf-8 zu verwursten, wie es der
Default zu sein scheint, seufz.

Kann jemand weiterhelfen?



Wenn ich die Doku richtig verstehe kann HPFS den Zeichensatz fuer jeden
Dateinamen separat speichern. Der Treiber verwendet aber nur den, den er
als erstes findet fuer alle Dateinamen. Gibt es jetzt auf deinem FS nur
Namen in CP850 sollten die eigentlich alle richtig interpretiert werden.
Dein Problem scheint zu sein, dass der Treiber keine Konvertierung zum
Hostzeichensatz unterstuetzt sondern diese Information lediglich intern
verwendet um die bei HPFS vorgeschriebene korrekte Sortierung der
Verzeichnisse einhalten zu koennen.

Das Problem wird also IMHO immer auftreten wenn du nicht CP850 auch im
Rest des OS verwendest (was fuer Linux voellig unueblich ist). Ist also
eigentlich das gleiche Problem wie man es hier regelmaessig liest wenn
Distributionen den Zeichensatz umgestellt haben und danach auf dem ext2
die Umlaute kaputt erscheinen.


Micha

Ähnliche fragen