hplip macht mich wahnisnng!

20/10/2010 - 09:51 von Kyek, Andreas, VF-DE | Report spam
Hallo,

ich habe sowohl zu Hause (Business Inkejet 2250TN) als
auch im Office (Business Inkejet 2230) einen HP Drucker
via Netzwerk an einem 11.3er Server hàngen und via hplip
angebunden.

Und was soll ich sagen: Das ist alles andere als ausgereift.

Mal druckt er, mal nicht. Nach einer làngeren Zeit der
Nichtbenutzung (insbesonders wenn der Drucker ausgeschaltet
war) muss ich JEDESMAL diesen blöden Drucker in cups wieder
starten.
Regelmàssig fehlern Jobs aus (cups backend failed) und lassen
sich nicht mehr anschieben. Einfach unbrauchbar.

Ich habe jetzt zu Hause wieder auf "normale" PPDs ohne HPLIP
umgestellt; das funktioniert problemlos.

Da ich (anderer Thread) aber wohl bald ein Kombigeràt haben
werden und hp sich ja eigentlich rühmt, mit hplip Linux zu
unterstützen würde ich das gerne klàren

Hier mal ein aktueller error-Log Auszug für den Versuch, ein
PDF aus firefox auf den BIJ 2200 zu drucken:

cut here
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] [Job 289] prnt/hpcups/HPCupsFilter.cpp 361: DEBUG: Bad PPD - hpPrinterLanguage not found
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] [Job 289] prnt/backend/hp.c 839: ERROR: null print job total=0
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] [Job 289] cups_print_chunked: xflip = 0, yflip = 0, height = 6639
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] PID 21910 (/usr/lib/cups/filter/hpcups) stopped with status 1!
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] PID 21911 (/usr/lib/cups/backend/hp) exited with no errors.
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] PID 21908 (/usr/lib/cups/filter/pstops) did not catch or ignore signal 13.
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] PID 21909 (/usr/lib/cups/filter/pstoraster) did not catch or ignore signal 13.
D [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] Discarding unused job-state-changed event...
E [20/Oct/2010:09:33:39 +0200] [Job 289] Job stopped due to filter errors; please consult the error_log file for details.
cut here

Genau der gleiche Druck via "recommended" Treiber (Foomatic/chp2200)
in cups geht einwandfrei.

Geht dieses hplip Zeugs überhaupt irgendwo vernünftig?

Andreas
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Roman Fietze
20/10/2010 - 10:28 | Warnen spam
Hallo Andreas,

On Wednesday 20 October 2010 09:51:57 Kyek, Andreas, VF-DE wrote:

Mal druckt er, mal nicht. Nach einer làngeren Zeit der
Nichtbenutzung (insbesonders wenn der Drucker ausgeschaltet war)
muss ich JEDESMAL diesen blöden Drucker in cups wieder starten.



Schau mal in /etc/cups/printers.conf wie dort ErrorPolicy gesetzt ist.

Aus der CUPS Doku:

The ErrorPolicy directive defines the policy that is used when a
backend is unable to send a print job to the printer ...

The following values are supported:

abort-job - Abort the job and proceed with the next job in the queue

retry-job - Retry the job after waiting for N seconds; the cupsd.conf
JobRetryInterval directive controls the value of N

stop-printer - Stop the printer and keep the job for future printing;
this is the default value


Ich habe jetzt zu Hause wieder auf "normale" PPDs ohne HPLIP
umgestellt; das funktioniert problemlos.



Das hat IMHO nichts mit HPLIP zu tun.



Geht dieses hplip Zeugs überhaupt irgendwo vernünftig?



Es wuerde viel weiterhelfen, wenn du uns wenigstens deine
openSUSE-Version, hplip-Version, CUPS-Version oder sonstige
Informationen liefern koenntest.

Ich hatte mit hplip bisher auf keinem Rechner und mit keinem
HP-Drucker Probleme, was natuerlich noch keine Aussage ueber den
Zustand von hplip insgesamt erlaubt


Roman

Roman Fietze Telemotive AG Buero Muehlhausen
Breitwiesen 73347 Muehlhausen
Tel.: +49(0)7335/18493-45 http://www.telemotive.de
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen