HTC One (rooted) nach Update in Bootschleife

02/06/2014 - 19:57 von Robin Koch | Report spam
Shayße, jetzt hat's mich erwischt. :-/

Nachdem ich mich seit Wochen auf das Update auf Kitkat und Sene 6.0
gefreut habe ich es nun endlich verfügbar und... hat mein HTC One (M7)
zerschossen(?).

Ja, es ist gerootet. Aber: Das letzte Update verlief trotzdem, wenn auch
nicht reibungslos, dann dennoch erfolgreich. Daher dachte ich mir nichts
dabei es zu installieren.

Zu Anleitungen im Netz siehe unten[1].

Zu meinem konkreten Problem:

Ich habe mir Anfang des Jahres das HTC One gegönnt und entschloss mich
es zu rooten, bevor ich es irgendwie produktiv einsetzte.

Was habe ich getan? (Gedàchtnisprotokoll)

1) Ich habe den Bootloader entsperrt.

2) Ich habe einen neuen Bootloader "geflasht".
Dazu habe ich Hasoon2000s All-in-One-Toolkit benutzt und ich glaube den
ClockWorkMod-Bootloader benutzt. Aber vielleicht auch den TWRP. Es hat
nicht auf Anhieb geklappt und ich musste probieren, IIRC.

3) Ich habe mir irgendwie[tm] die Root-Rechte eingerichtet.

Und irgendwann funktionierte auch alles. Ich hatte das Stock-Rom mit
Root-Rechten und ich war zufrieden.
Dann (unmittelbar danach...) kam Android auf die Idee mir das Update auf
4.3 anzubieten. Ich habe mich gefreut und wollte es installieren. Er lud
es auch runter, bootete aber konsequent das alte Android (und bot mir
das Update von neuem an).
Kurze Recherche ergab: Der Bootloader ist Schuld. Durch ihn wird die
Installation verhindert. Lösung: Alles wieder retour, Update
installieren und den ganzen Kram wiederholen. :-/ Es ging also weiter:

4) Ich habe irgendwie[tm] den Original-Bootloader zurückgeflasht.
Wahrscheinlich hatte ich ihn irgendwo runtergeladen...

5) Ich habe das Update installiert.
Nun lief alles und überraschenderweise hatte ich weiterhin die
Rootrechte. Ich fürchtete wieder den Bootloader tauschen zu müssen etc.

Das war Anfang Januar.

Heute wollte ich das Update auf 4.4 durchführen. Das Update wurde
runtergeldaen, geprüft, dann startete sich das Handy neu und...

hing in der Bootschleife. :-/

Ausschalten geht nicht mehr. Mit etwas Geduld komme ich zumindest in den
Bootloader.
Ansonsten Kommt mal das HTC-Logo, mal kommt ein Warnschild mit einem
Ausrufezeichen und manchmal bleibt der Bildschirm einfach schwarz...

Normalerweise würde ich denken: Tja, selber schuld! Aber es *hat* ja
schonmal funktioniert!? Ich kann mich nicht erinnern nach dem Update im
Januar etwas geàndert zu haben!? :-/

Daher meine Frage(n):
A) Was ist möglicherweise schiefgegangen?
B) Ist meine System noch zu retten?
C) Wie kriege ich das Problem (minimalinvasiv) gelöst?

Idealerweise hàtte ich gerne das Stock-ROM laufen. 4.3 oder 4.4 wàre am
Ende zweitrangig. Wichtiger wàre mir, dass mein System (= Daten etc.)
überlebt.

Die Daten aus dem Bootloader-Screen:

*** TAMPERED ***
*** UNLOCKED ***
M7_UL PVT SHIP S-ON RH
HBOOT-1.55.0000
RADIO-4A.22.3263.03
OpenDSP-v32.120.274.0909
OS-3.63.111.3
eMMC-boot 2048MB
Nov 27 2013,19:12:38.0

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, was das Tampered bedeutet und ob das
S-ON ein Problem sein könte.


Ich hoffe hier kennt sich jemand besser mit dem ganzen Kram aus und kann
mich retten!

Robin


[1] Das steht hier unten, weil es nicht direkt das Problem beschreibt
und oben schon genug Text steht. :-)

Ja, es gibt tausende Anleitungen im Netz wie man dies macht oder jenes
macht. Ich habe solche Anleitungen auch schon diverse Male ausprobiert,
geflucht, weitergesucht, wieder geflucht und bin irgendwie dort gelandet
wo ich hinwollte. Aber es ist jedesmal ein Krampf!
Allerdings waren die Systeme eh alle sowieso zum Neustart gedacht. Da
hatte ich also wenig Probleme mit Datenverlust.

Was es immer so schwierig macht war, Einerseits, dass man mit Jargon
zugeworfen wird sich niemand die Mühe macht zu erklàren was die
einzelnen Schritte bzw. Begriffe eigentlich *bedeuten*, andererseits,
dass offenbar *immer* ein Spezialfall vorliegt an dem diese Anleitungen
scheitern. Hilfe zur Selbsthilfe also Fehlanzeige. :-/
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
03/06/2014 - 16:53 | Warnen spam
Am 02.06.2014 19:57 schrieb Robin Koch:
Nachdem ich mich seit Wochen auf das Update auf Kitkat und Sene 6.0
gefreut habe ich es nun endlich verfügbar und... hat mein HTC One (M7)
zerschossen(?).



[...]
Heute wollte ich das Update auf 4.4 durchführen. Das Update wurde
runtergeldaen, geprüft, dann startete sich das Handy neu und...

hing in der Bootschleife. :-/



[...]

Daher meine Frage(n):
A) Was ist möglicherweise schiefgegangen?
B) Ist meine System noch zu retten?
C) Wie kriege ich das Problem (minimalinvasiv) gelöst?



Vielleicht wàre es zweckmàssig gewesen, vor dem Update erstmal ein
Fullwipe zu machen.

Bei Samsung besteht prinzipiell die Möglichkeit, in den Recovery Modus
zu booten und dort dann bei einem TRWP oder CWM zu wipen bzw. die
Cache-Partition zu formatieren.

Müßte bei deinem HTC sicher auch möglich sein, du hast ja eins der
beiden Recoverys.
Dort hinein booten, dann Fullwipen und das Ding mal neu starten lassen
(geht alles aus dem Recovery menügeführt heraus).

Dann mal schaun, obs durchbootet.

Falls nicht, ist möglicherweise der Kernel des HTC StockROMs
inkompatibel oder so oder paßt nicht zum Recovery oder aber das
Entsperren des Bootloaders hat die Sache kaputt gemacht.

Wenn auch danach nix mehr geht, würde ich einfach per
HTC-Windows-Flashtool die Werksfirmware draufspielen und danach müßte
das Teil wieder normal gehen.

Und wenns dann wieder geht, kannst du ja dann erstmal updaten auf die
allerneueste Version, falls das nur per OTA und nicht per Flashtool geht.
Und dann wieder die ganze Sache mit Entsperren, Rooten,... von vorne.

Viel Glück!

Uwe, von HTC leider null Ahnung, aber das Prinzip ist eigentlich bei
allen vom Ablauf her àhnlich

Ähnliche fragen