HTML Meta Tags & Caching

01/10/2007 - 16:21 von André Partecke | Report spam
Hallo NG

Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Meta Tags im HTML Quellcode z.B.
<meta http-equiv="expires" content="0"> dazu gedacht sind, dass anhand
dieser Info ein Client oder Proxy weiß, wann der Inhalt ablàuft und wann er
nachgeladen werden muss, bzw. wielange der Inhalt gecached bleiben darf...
Jetzt muss ich feststellen, dass das bei einem Kunden nicht klappt und in
diversen Foren berichtet wird, dass das lediglich eine Empfehlung an den
Client ist und dieser sich daran halten kann, wenn er will... Proxyserver
halten sich angeblich so gut wie gar nicht dran...

Wie handelt der ISA das?
Muss ich nun beigehen und eine Liste von Webseiten pflegen, für die das
Caching dauerhaft deaktiviert sein soll? vgl.
http://msisafaq.de/Anleitungen/2004...oCache.htm

Danke & Gruß
André
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
01/10/2007 - 17:49 | Warnen spam
Hi,


Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Meta Tags im HTML Quellcode z.B.
<meta http-equiv="expires" content="0"> dazu gedacht sind, dass anhand
dieser Info ein Client oder Proxy weiß, wann der Inhalt ablàuft und wann
er nachgeladen werden muss, bzw. wielange der Inhalt gecached bleiben
darf...



das ist soweit OK, wenn sich der CLient / Server / Proxy daran haelt

Wie handelt der ISA das?



AFAIK werden die im Cache gehaltenen Informationen mit eigenen TTL Werten
versehen und das kannst Du geringfuegig am ISA modifizieren

Muss ich nun beigehen und eine Liste von Webseiten pflegen, für die das
Caching dauerhaft deaktiviert sein soll? vgl.
http://msisafaq.de/Anleitungen/2004...oCache.htm



so mache ich das immer, ob das den "Expire" Content im HTTP-Header
beeinflusst, habe ich allerdings noch nicht probiert.

Gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen