Huawei E585 unter Linux konfigurieren

31/01/2011 - 19:53 von A. Bogner | Report spam
Wie konfiguriert man ein Huawei E585 unter Linux?

Im Manual finde ich 2 Varianten:
http://3.home/
http://192.168.1.1

Dabei soll E585 per USB-Kabel angeschlossen sein.

lsusb | grep -i Huawei
Bus 002 Device 004: ID 12d1:1408 Huawei Technologies Co., Ltd

In dmesg sehe ich:
[145205.879040] USB Serial support registered for GSM modem (1-port)
[145205.879092] option 2-3:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
[145205.879217] usb 2-3: GSM modem (1-port) converter now attached to
ttyUSB0 [145205.879234] option 2-3:1.2: GSM modem (1-port) converter
detected [145205.879297] usb 2-3: GSM modem (1-port) converter now
attached to ttyUSB1 [145205.879310] usbcore: registered new interface
driver option [145205.879312] option: v0.7.2:USB Driver for GSM modems
[145206.784190] scsi 7:0:0:0: CD-ROM HUAWEI Mass
storage ffff PQ: 0 ANSI: 2 [145206.792187] sr1: scsi-1 drive
[145206.792503] sr 7:0:0:0: Attached scsi CD-ROM sr1
[145206.792671] sr 7:0:0:0: Attached scsi generic sg5 type 5
[145206.797039] scsi 7:0:0:1: Direct-Access HUAWEI Mass
storage ffff PQ: 0 ANSI: 2 [145206.797477] sd 7:0:0:1: Attached
scsi generic sg6 type 0 [145206.824807] sd 7:0:0:1: [sde] Attached SCSI
removable disk [145207.681510] cdrom: This disc doesn't have any tracks
I recognize! [145209.079410] ISO 9660 Extensions: Microsoft Joliet
Level 1

Warum der Browser die Adresse aber auflösen soll, verstehe ich nicht.
Zufàlligerweise habe ich wegen der Fritzbox eine NIC im 192.168.1-Netz,
aber wieso die Route dann über das USB-Kabel erfolgen soll, entzieht
sich meinem Verstàndnis. Da ein bind làuft könnte ich da einen Eintrag
machen. Ich sehe da aber noch keinen Sinn dahinter, da ist ja keine
Verbindung via Ethernet. Ein WLAN-Client, d.h. ein Notebook steht mir
gerade nicht zur Verfügung.

Al
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Kandziora
31/01/2011 - 21:37 | Warnen spam
A. Bogner wrote:

Wie konfiguriert man ein Huawei E585 unter Linux?



So wie ich deinen Log-Ausschnitt deute, meldet sich das Ding am USB wie die
Modem-Sticks von Huawei. Also GSM-Modem und CD-Emulation für den Windows-
Treiber. Du kannst per USB-Anschluss wohl nur direkt die Modem-
Funktionalitàt nutzen. Dafür muss das Ding überhaupt nicht konfiguriert
werden, das geschieht alles On-the-Fly per AT+-Befehlen.


Ein WLAN-Client, d.h. ein Notebook steht mir
gerade nicht zur Verfügung.



Den wirst du wohl brauchen, um an die Router-Funktionalitàt von dem Ding
ranzukommen. Das Ding hat so wie es aussieht keine Ethernet-over-USB-
Funktionalitàt.

Wenn an deinem WLAN-Client DHCP eingestellt ist, wird dieser von dem Router-
Teil des Geràtes eine passende Adresse und auch eine passende DNS-
Serveradresse, den Router selbst, bekommen, so dass beide URLs funzen.

Mit freundlichem Gruß

Jan

Ähnliche fragen