Hurricane Electric setzt Engagement für den deutschen Telekommunikationsmarkt mit neuem Point of Presence in Hamburg fort

25/02/2015 - 08:00 von Business Wire

Die starke Präsenz des Unternehmens in Deutschland hält mit der Nachfrage nach einem qualitativ hochwertigen Internet-Dienst Schritt.

Hurricane Electric, Betreiber des weltweit größten IPv6-nativen Internetbackbones, meldete heute die Einrichtung eines neuen Point of Presence (PoP) bei Global Connect in Hamburg. Der sechste PoP des Unternehmens in Deutschland befindet sich bei Incolocate/Global Connect an deren Standort in der Wendenstrasse 379, Hamburg.

Hurricane Electric nutzt eine robuste Glasfasertopologie und verfügt über vier redundante Pfade, die Nordamerika durchqueren, zwei getrennte Pfade zwischen den USA und Europa sowie Ringe in Europa und Asien. Das Unternehmen setzt IPv6 bereits seit 2001 ein und bietet IPv6 als Kerndienstleistung. Jeder Kunde wird sowohl mit IPv6-Konnektivität als auch klassischer IPv4-Konnektivität versorgt. Kunden am Global Connect Standort in Hamburg werden mit dem weltweiten Netzwerk von Hurricane Electric die Möglichkeit zum Austausch von IP-Verkehr, bzw. zum „Peering“ haben. Sie profitieren außerdem von einer Netzwerkanbindung über 100 GE (100 Gigabit Ethernet), 10GE (10 Gigabit Ethernet), GigE (1 Gigabit Ethernet) und 100BaseT-Netzwerk Verbindungen.

Für Unternehmen, die sich einem raschen Wachstum anpassen müssen, sowie auch denen mit vorgegebenen Budgets, bietet Hurricane Electric sowohl Bandbreite nach Bedarf als auch Flatrate-Preisoptionen, wenn Firmen IP-Transit in Hochgeschwindigkeit benötigen.

Als einer der führenden alternativen Anbieter von einem Glasfasernetzwerk, Rechenzentren und Cloud-Lösungen verbindet Global Connect Dänemark, Norddeutschland und Teile von Schweden mit einem 13.000 km langen Glasfasernetzwerk und 13.000 m2 an Rechenzentrumsfläche. Wie bei allen seinen Rechenzentren verfügt Connects Standort in Hamburg über redundante Kühlsysteme, Notstromaggregate und eine Reihe von Umwelt- und Sicherheitsüberwachungssystemen zur Gewährleistung von Verfügbarkeit.

„Wir freuen uns darauf, unsere Expansion auf dem boomenden deutschen Telekommunikationsmarkt weiter auszubauen“, so Mike Leber, President von Hurricane Electric. „Da Deutschland den größten IT-Markt Europas repräsentiert, war die Einrichtung eines neuen Point of Presence in Hamburg eine leichte Entscheidung. Diese neue Verbindung ermöglicht es Hurricane Electric, seine Position als einer der führenden Anbieter für hochwertigen IP-Transit zu festigen.“

Neben dem PoP in Hamburg befinden sich die weiteren deutschen Points of Presence von Hurricane Electric in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (2) und München.

Über Hurricane Electric

Hurricane Electric mit Sitz in Fremont (Kalifornien/USA) betreibt sein eigenes globales IPv4- und IPv6-Netzwerk. Gemessen an der Anzahl der verbundenen Netzwerke gilt das IPv6-Netzwerk des Unternehmens als größtes IPv6-Backbone der Welt. Innerhalb seines eigenen weltweiten Netzwerks ist Hurricane Electric mit 90 großen Austauschpunkten verbunden und vollzieht einen direkten Datenaustausch mit mehr als 3.600 verschiedenen Netzwerken. Hurricane Electric nutzt eine robuste Glasfasertopologie und verzeichnet nicht weniger als vier redundante Pfade, die Nordamerika durchqueren, zwei getrennte Pfade zwischen den USA und Europa sowie Ringe in Europa und Asien. Hurricane Electric bietet IPv4- und IPv6-Transitlösungen über dieselbe Verbindung mit Geschwindigkeiten von beispielsweise 10 Gbps und 100 Gbps Ethernet.

Weitere Informationen über Hurricane Electric finden Sie unter http://www.he.net

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Milldam Public Relations
Adam Waitkunas, 978-369-0406 (Büro)
978-828-8304 (Mobil)
adam.waitkunas@milldampr.com


Source(s) : Hurricane Electric

Schreiben Sie einen Kommentar