HV-Bildungsl

19/11/2008 - 20:08 von Kai-Martin Knaak | Report spam
Anlàsslich einer Kaffee-Diskussion fiel mir eine meiner größeren
Bildungslücken auf:

Wie funktionieren die Endstufen von Hochspannungsschaltungen für zum
Beispiel 10 kV, wenn sie nicht mit Röhren arbeiten? Transistoren scheint
es für maximal 1.5 kV zu geben. Baut man daraus eine Kaskade von n
Transitoren, die jeweils ein kV höher liegen? Wie stellt man sicher, dass
die Transistoren dabei nie und nimmer Spannungen jenseits ihrer Specs
sehen?

Habt ihr Lesetipps?

<(kaimartin)>
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
19/11/2008 - 20:27 | Warnen spam
On Wed, 19 Nov 2008 19:08:23 +0000 (UTC), Kai-Martin Knaak
wrote:

Anlàsslich einer Kaffee-Diskussion fiel mir eine meiner größeren
Bildungslücken auf:

Wie funktionieren die Endstufen von Hochspannungsschaltungen für zum
Beispiel 10 kV, wenn sie nicht mit Röhren arbeiten? Transistoren scheint
es für maximal 1.5 kV zu geben. Baut man daraus eine Kaskade von n
Transitoren, die jeweils ein kV höher liegen? Wie stellt man sicher, dass
die Transistoren dabei nie und nimmer Spannungen jenseits ihrer Specs
sehen?

Habt ihr Lesetipps?

<(kaimartin)>



Im Sekundàrkreis des HV Trafos sind keine Transistoren.
Man gibt meistens mehrere HV Dioden in Serie,
oder man macht HV Vervielfacher mit Dioden und Kondensatoren..

w.

Ähnliche fragen