HW-Empfehlung freeNAS

08/07/2013 - 21:17 von Otto A d a m | Report spam
Hallo!

Ich habe hier bisher einen HP N36L mit insgesamt 5x3TB + 1*SSD

Irgendwas hat die Kiste und ich bin es leid in dem winzigen Gehaeuse
herumzutun.

Ich suche also ein normales board nebst Prozessor, um einen neuen
Rechner aufzubauen.

Anforderungen:
- guter Controller fuer min. 6 HDD (kein RAID erforderlich, das macht
freeNAS eh selber)

- guter LAN-Chip

- fuer halbwegs viel RAM (64GB) geeignet

- nebst passendem Prozessor soll das ganze nicht sehr viel kosten

Bitte um Empfehlungen!

mfg
otto
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
08/07/2013 - 22:23 | Warnen spam
Guten Tag

Otto A d a m schrieb

Ich suche also ein normales board nebst Prozessor, um einen neuen
Rechner aufzubauen.
- fuer halbwegs viel RAM (64GB) geeignet



Bei aktuellen Speicherbausteinen sind "normale Boards" mit bis zu 64GB
RAM eher selten.
Viele "normale" Boards haben nur 4 Speicherslots. Damit muesste pro
Slot ein 16GB Modul verbaut werden.
Nur soweit ich http://geizhals.de/?cat=ramddr3 richtuig verstehe gibt
es keine solche (DDR3) Module.
Erst wenn man sich den ECC-Modulen zuwendet sind 16 und 32Gb Module zu
finden.
http://geizhals.de/?cat=ramddr3regecc
Aber ECC-Module sind schon nichts mehr fuer "normale Boards".

- nebst passendem Prozessor soll das ganze nicht sehr viel kosten



Hier muesstest Du eine Preisvorstellung nennen, denn ein 16GB ECC DDR3
Modul liegt schon bei ca. 120 Euro/Stueck. Also kostet Dein
gewuenschter RAM-Speicherausbau ab fast 500 Euro.
Dazu das eher teurere ECC-faehige Motherboard mit ECC-faehiger CPU.
Damit kostet das System geschaetzt ab ca. 800 Euro.
Bist Du sicher, dass Du wirklich soviel RAM brauchst? Reicht zum
Puffern nicht eine zusaetzliche/groessere SSD?

Ähnliche fragen