Hybrid Disk: Wie optimiere ich eine VM mit Win XP unter Parallels?

19/01/2014 - 14:32 von tellie | Report spam
Hallo in die Runde,

ich habe frisch einen iMac mit Hybrid Disk bekommen und möchte mir eine
Virtual Machine unter Parallels mit WIn XP installieren.

Kriegt OSX (derzeit 10.8) es in den Griff, dass der VM-Container nicht
die ganze SSD blockiert und evtl. dann nur ein kleiner Bereich des
Containers die SSD strapaziert...? Oder sollte man besser alles selbst
mit mehreren Laufwerken optimieren?

TIA Tellie
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
20/01/2014 - 05:56 | Warnen spam
:
Hallo in die Runde,

ich habe frisch einen iMac mit Hybrid Disk bekommen und möchte mir eine
Virtual Machine unter Parallels mit WIn XP installieren.

Kriegt OSX (derzeit 10.8) es in den Griff, dass der VM-Container nicht
die ganze SSD blockiert und evtl. dann nur ein kleiner Bereich des



Nein. OSX hat damit nix zu schaffen. Das ist Aufgabe der
Virtualisierungssoftware. VMWare und Parallels erlauben sog. "sparse"
Container, die auf dem Wirtsystem nur den Platz benoetigen, der im
Gast belegt ist.

Egal ob SSD oder HDD.

Da auf diese Weise freie Bloecke im Dateisystem des Gastes garnicht
erst im Hostsystem belegt werden, bedarf es keinerlei weiterer
"Optimierung" fuer SSD.

Containers die SSD strapaziert...? Oder sollte man besser alles selbst
mit mehreren Laufwerken optimieren?



Von welcher Art Optimierung redest du genau?

Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen