Hybrid-Notebooks mit Windows 8

15/11/2013 - 23:45 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Mein 15"-Notebook ist mein primàrer Computer, mittlerweile 5½ Jahre alt
und làuft unter Windows XP. So langsam sollte ich also über einen Wechsel
von Hard- und Software nachdenken.

Meine Anwendungsprofil ist aktuell ziemlich langweilig:

• Die meiste Zeit über steht das Notebook in einem Stànder auf dem
Schreibtisch, mit externem Monitor, Tastatur und Maus. Das Notebook-
Display wird dann gar nicht benutzt.

• Im Zug (vielleicht einmal im Monat) schaue ich auf dem Geràt einen
Film oder höre Musik.

• Ich bin nur selten an anderen Orten, aber wenn, dann möchte ich Zugriff
auf alle meine Daten und Programme haben.

Ich bin durchaus bereit, Windows 8 eine Chance zu geben, aber dann muß
das Geràt m.E. auch irgendwie Touch-fàhig sein. Von "normalen" Notebooks
mit Touch-Display erwarte ich wiederum keinen echten Zusatznutzen, so daß
offenbar nur die paar Hybrid-Geràte (die man wie ein Tablet nutzen kann)
übrigbleiben.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß ich so ein Geràt öfter mit ins
Büro nehmen oder damit auch im Bett ein E-Book lesen würde. Dann
allerdings wàre eine Docking-Station, aus der man das Geràt mit einem
Handgriff nehmen kann, unabdingbar. Zudem stellt sich die Frage, ob zwei
spezialisierte Geràte (also ein reines Tablet und ein "normales" Notebook
ohne Touch) diese Aufgaben nicht besser erledigen würden.

Tablets mit Ansteck-Tastatur sind ja offenbar derzeit "in", aber vor so
einem Geràt will ich nicht stundenlang sitzen, schon gar nicht
stundenlang damit arbeiten. Auf welchen Geràten laßt ihr Windows 8
laufen? Gibt's vielleicht sogar eine Kaufempfehlung für mich? Oder sind
meine Anforderungen völlig absurd? Sonstige Gedanken?

(Bitte Followup-To-Header beachten.)

<http://schneegans.de/computer/safer/> · SAFER mit Windows
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
16/11/2013 - 09:33 | Warnen spam
Hallo, Christoph,

Du meintest am 15.11.13:

Mein 15"-Notebook ist mein primàrer Computer, mittlerweile 5œ Jahre
alt und làuft unter Windows XP. So langsam sollte ich also über einen
Wechsel von Hard- und Software nachdenken.

Meine Anwendungsprofil ist aktuell ziemlich langweilig:

? Die meiste Zeit über steht das Notebook in einem Stànder auf dem
Schreibtisch, mit externem Monitor, Tastatur und Maus. Das
Notebook- Display wird dann gar nicht benutzt.

? Im Zug (vielleicht einmal im Monat) schaue ich auf dem Geràt einen
Film oder höre Musik.

? Ich bin nur selten an anderen Orten, aber wenn, dann möchte ich
Zugriff auf alle meine Daten und Programme haben.

Ich bin durchaus bereit, Windows 8 eine Chance zu geben, aber dann
muß das Geràt m.E. auch irgendwie Touch-fàhig sein. Von "normalen"
Notebooks mit Touch-Display erwarte ich wiederum keinen echten
Zusatznutzen, so daß offenbar nur die paar Hybrid-Geràte (die man wie
ein Tablet nutzen kann) übrigbleiben.



Bis dahin: Lenovo Thinkpad T410 (mit Varianten, z.B. 410i); kostet
gebraucht 150 bis 200 Euro.
Kann kein "touch-Display" - dafür sehe ich bei meinen Steuer-
Gewohnheiten (Stick und Tastatur, keine Maus) immer noch keinen Bedarf.


Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß ich so ein Geràt öfter mit
ins Büro nehmen oder damit auch im Bett ein E-Book lesen würde. Dann
allerdings wàre eine Docking-Station, aus der man das Geràt mit einem
Handgriff nehmen kann, unabdingbar. Zudem stellt sich die Frage, ob
zwei spezialisierte Geràte (also ein reines Tablet und ein "normales"
Notebook ohne Touch) diese Aufgaben nicht besser erledigen würden.



E-Book? dafür würde ich ein eigenes Geràt nehmen, das es nicht
übelnimmt, wenn ich wàhrend des Lesens einschlafe.

Ansonsten: studiere mal den Thread "Convertible NB".

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen