Forums Neueste Beiträge
 

Hydraulik steuern und regeln

26/10/2009 - 08:36 von Matthias Weingart | Report spam
Hi,

da ich sowas noch nicht gemacht hab, mal ne Frage an die Experten hier: Hab
ne Hydrauliksteuerung zu realisieren (wie ist erstmal egal), es gibt da eine
- stàndig durchlaufende - Hydraulikpumpe mit Tank mehrere Ventile (vermute
sogar Proportionalventile) Zylinder für den Vorschub und Kraftsensoren, mit
denen die einzuregelnde Kraft gemessen wird. Der Anwender wünscht sich zum
einen, das einfache Anfahren eines Sollwertes (und halten), sowie das
Abfahren von Lastrampen. Womit realisiert man sowas am besten? SPS? Micro-
SPS? IO-Karten und PC? Will da nun nicht unbedingt wieder das Rad
neuerfinden...

M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
26/10/2009 - 11:28 | Warnen spam
sowas noch nicht gemacht hab


Ich auch nicht ( aber natürlich
Literatur dazu gelesen ).
Hydraulik, Pneumatik ( noch unangenehmer )
wurde anno Asbach ( z.B. Gibson Tuteur
"Control system Components" McGraw Hill 1958 )
vollwertig parallel zu Elektrik/tronik in der
Literatur für Regelungtechnik behandelt.
Seitdem etwas mehr ein Nischendasein.
Im Vorwort von Konferenzberichten wie
Heron "Fluid Power 8" Elsevier 1988
ist sàuerlich vermerkt "if the current
3% annual attrition rate to electro-mechanical
drives is to be reversed ..." und allgemein
aufpàppeln mit Mikroprozessoren/Elektronik
empfohlen.

Proportionalventile


D.h. das Ventil hat einen inneren
( elektronischen ) Regelkreis
der vorgegebene Position hàlt ( aber
eine Zeitkonstante hat ) ?

Das System hat lange, dünne Rohre ?

Abfahren von Lastrampen


Solange mans nicht eilig hat ...

Womit realisiert man sowas am besten?


Erst feststellen wie das Verhàltnis von
Komplexitàt der Regelstrecke zu
Geschwindigkeitsanforderung des Kunden ist.
Simulator kann helfen. Möglicherweise gibts
welche speziell für Hydraulik.
Mir würden vermutlich simple analoge RC-Modelle
mit LTSpice oder echter "Analogrechner" mehr
liegen.

MfG JRD

Ähnliche fragen