Hyper-V bei nicht paravirtualiserungskompatiblen Betriebssystemen

12/05/2009 - 12:30 von Joern Henrichs | Report spam
Hallo NG!

Meines Wissens nach verliert man bei der Virtualisierung von Server-Betriebssystem
< W2K3 SP2 (nicht "Hypervisor aware") ca. 20 % Performance durch eine zusàtzliche
Emulationsschicht.

Betrifft das alle Virtuallisierungslösungen, also auch VMWare und XenServer,
oder wàre es sinnvoller diese alten Betriebssysteme auf anderer Basis als
mit Hyper-V zu virtualiseren ?




Viele Grueße / Best Regards,

Joern Henrichs
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
12/05/2009 - 15:04 | Warnen spam
Hi,

Meines Wissens nach verliert man bei der Virtualisierung von
Server-Betriebssystem < W2K3 SP2 (nicht "Hypervisor aware") ca. 20 %
Performance durch eine zusàtzliche Emulationsschicht.



das betrifft das Host System, nicht das virtualisierte Betriebssystem. Das
Host Betriebssystem muss Hypervisor aware sein, so wie es z. B. Hyper-V ist

Gruss Jens
www.it-training-grote.de
www.forefront-tmg.de
https://mvp.support.microsoft.com/p...Marc.Grote
http://blog.it-training-grote.de

Ähnliche fragen