Hyper-V Core - Fragen

25/12/2008 - 09:47 von Bernd Prögel | Report spam
Hallo,

ich schaue mir den 2008 Hyper-V Core grade etwas an.
Habe ich das richtig verstanden, dass ich auf dem Core selbst keine
Möglichkeit habe z.B. eine virtuelle Maschine anzulegen (per Kommandozeile)?
Kann man vorhandene Maschinen auch nicht verwalten (starten usw)?
In kleineren Umgebungen sind ja nicht extra Systeme für das Management
vorhanden.
Ich möchte da einen Core Server mit 2-3 Virtuellen Servern haben. Wenn da
irgendwas hàngt, muss
ich die Möglichkeit haben eine VM neu zu starten o.à.

Wie ist da die "offizielle Vorgehensweise".
Über den Hyper-V Manager geht das ja auch, komme ich als externer aber an
einen Server in dessen Domàne ich nicht Mitglied bin,
habe ich mit meinem Hyper-V Manager auch keine Rechte die Maschine zu
verwalten.
Mich wundert es, das es da standardmàßig keine Lösung gibt.

Das hvremote Tool von John Howard auf das Alexander Ortha [MS]
dankenswerterweise verwiesen hat, ist ja nur "drangebastelt":

HVRemote and the associated documentation are provided "as-is". You bear the
risk of using it. No express warranties, guarantees or conditions are
provided. It is not supported or endorsed by Microsoft Corporation and
should be used at your own risk.

Viele Grüße
Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Ortha [MS]
25/12/2008 - 10:00 | Warnen spam
Hallo Bernd,

das Tool wurde von Peter Forster (MVP) empfohlen und ist für die Remote
Konfiguration da. Nur so als Klarstellung :-)

Tja, direkt out-of-box gibt es derzeit keine direkte Lösung. Hast Du gar
keine Rechte in der Domain, in der sich der Hyper-V Server befindet oder ist
der Client nur nicht Mitglied dieser? Evtl. kannst Du ja die MMC oder
VMConnect mit einem Account aus der jeweiligen Domain starten? Einfach
runas...

Ansonsten, was ich in einer anderen Antwort geschrieben habe, ist WMI dein
Freund ;-) Hier ein Beispiel zum Starten von VMs:
http://blogs.msdn.com/virtual_pc_gu...chine.aspx

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards - Alexander Ortha (Microsoft)

German Virtualization Blog
http://blogs.technet.com/germanvirt...fault.aspx

This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.
"Bernd Prögel" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo,

ich schaue mir den 2008 Hyper-V Core grade etwas an.
Habe ich das richtig verstanden, dass ich auf dem Core selbst keine
Möglichkeit habe z.B. eine virtuelle Maschine anzulegen (per
Kommandozeile)?
Kann man vorhandene Maschinen auch nicht verwalten (starten usw)?
In kleineren Umgebungen sind ja nicht extra Systeme für das Management
vorhanden.
Ich möchte da einen Core Server mit 2-3 Virtuellen Servern haben. Wenn da
irgendwas hàngt, muss
ich die Möglichkeit haben eine VM neu zu starten o.à.

Wie ist da die "offizielle Vorgehensweise".
Über den Hyper-V Manager geht das ja auch, komme ich als externer aber an
einen Server in dessen Domàne ich nicht Mitglied bin,
habe ich mit meinem Hyper-V Manager auch keine Rechte die Maschine zu
verwalten.
Mich wundert es, das es da standardmàßig keine Lösung gibt.

Das hvremote Tool von John Howard auf das Alexander Ortha [MS]
dankenswerterweise verwiesen hat, ist ja nur "drangebastelt":

HVRemote and the associated documentation are provided "as-is". You bear
the risk of using it. No express warranties, guarantees or conditions are
provided. It is not supported or endorsed by Microsoft Corporation and
should be used at your own risk.

Viele Grüße
Bernd


Ähnliche fragen